50 Shades of Grey

ANMELDEN MITGLIEDER NEUE POSTS SUCHE PROFIL MAILBOX KALENDER GAMES SHOP LOGIN

50 Shades of Grey

Registrierte Benutzer in diesem Thema: Keine
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen Seite 1 von 2
Seite 1 2 Weiter
[quentintarantino.de] -> Review-Forum
 
Autor Nachricht
Sam Trautman
pipe-hittin' nigger
pipe-hittin' nigger


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 69
Registriert: 11.01.14
Beitrag#1  04.03.15 - 07:30  50 Shades of Grey Antworten mit Zitat

Fifty Shades of Grey (2015)

125 min - Drama | Romance - 12 February 2015 (Germany)

Director: Sam Taylor-Johnson

Writers: Kelly Marcel (screenplay), E.L. James (novel)

Stars: Dakota Johnson, Jamie Dornan, Jennifer Ehle |

50 Shades of Grey von Sam Taylor-Wood ist faszinierend, fesselnd und fühlt sich in etwa so an wie eine zum Film gewordene Folge aus der RTL II Exklusive die Reportage Reihe, die seit gefühlten 25 Jahren die deutschen Wohnzimmer langweilt.

Faszinierend aufgrund der Tatsache, dass es der Film es in seiner ganzen Pracht von 125 langen langen Minuten schafft, in keiner einzigen Sekunde oder Bildfolge, Erotik zu zeigen die über das Niveau der RTL II Reihe hinausgeht. Die Perversion im eigentlichen Sinne ist in Taylor-Woods 50 Shades of Grey, nicht der Namen gebende Milliarden schwere Lustmolch mit der pikanten Vorliebe für Aktivitäten im Haus eigenen Spielzimmer sondern das es zu keiner Sekunde erotische Bilder zu sehen gibt. Nackte Körper eng umschlungen beim Liebesspiel zu beobachten, kann so langweilig sein. Alles was der Film ach so gern schon lange vorm Lösen der Kinokarte suggeriert und gerne sein möchte, spielt im fertigen Film keine Rolle. Das Fehlen von Erotik in einem, nennen wir es mal Erotik Thriller kann perverser nicht sein. Faszinierend wie eingangs erwähnt wirds aber erst richtig, wenn man sich fragen muss, was am Film denn das eigentliche skandalöse sein soll? Christian Grey fesselt gerne Frauen und hält sie auch gerne übers Wochenende als Sklavin in seinem riesigen Anwesen fest. Das neuste Dummchen welches er gerne verführen mag findet das anfangs ganz toll, nur um danach fest zu stellen das sich das Ganze nicht nur doof anhört sondern auch beschissen anfühlt. Wer jetzt nicht automatisch an RTL II denken muss der ist in 50 Shades of Grey gut aufgehoben und den wird Mister Grey wirklich faszinieren können oder um im Thema zu bleiben fesseln. Wenn im Verlauf des Films Mr. Grey von Bestrafung und Stöpseln spricht, kommt einem schnell der Gedanke das er nicht nur seine Slavin bestrafen möchte sondern jeden der doof genug war in den Film zu gehen und für Unverhältniss mässig viel Kohle eine Kinokarte zu lösen.

Was 50 Shades of Grey wirklich gut macht ist, dass er es schafft, Frauen ins Kino zu locken. Denn was sagt er denn im Grunde durch den Mund des Christian Grey aus? Um seine dunklen Triebe ausleben zu können braucht er eine willige Sklavin, die zuvor vertraglich zu stimmen muss diverse Dinge zu tun, fürs Wochenende. In der Zeit von Montag bis Freitag will er keinen Kontakt, die Frau darf ihn nicht berühren und er sagt von sich selbst er sei kein Romantiker. Hat aber Unmengen an Kohle und macht ihr dadurch luxuriöse Geschenke. What da Fuck?! Wieso schaut man sich mit dem Wissen das man in den ersten Minuten des Film sammelt als Frau den Film überhaupt an? Sind diese Dinge nicht das, was jede Frau dazu bringt mit dem Kopf zu schütteln? Stattdessen, selbst erlebt, wird im Kino kräftig kindisch gekichert bei der kleinsten ´´schmutzigen´´ anstößigen Andeutung seitens Mr. Grey. Oder träumt sich manche Frau in die Rolle der A? Die sie aber niemals sein wird, denn Leute wie Grey gründen ihre Unternehmen eben auf den Schultern jener, die nicht ihres Gleichen sind, also der normalo Frau. Die große Liebe ist nicht das Kernthema des Films. Einzig und allein das Thema, reicher Bengel sucht willige Frau zum Lümmeln fürs Wochenende.

Allein die Darstellung wie Anastacia, das Dummchen hat auch einen Namen bekommen damit es nicht ganz entmenschlicht wirkt, es dann doch vermeintlich schafft Christian etwas Romantik abzuringen, jedenfalls hält Anastacia es für Romantik, basiert immer wieder auf Geschenke oder kosten intensiven Dingen. Jedes Mal wenn Anstacia Zweifel hegt, traurig ist oder schlechte Laune hat kommt die Romantik ins Spiel, sprich ein neues Auto oder eine teure Erstauflage ihres Lieblings Schriftstellers. Danach wird der ewig gleiche Akt des Verlangens durchgeführt, denn ein anderes Wort würde diese Szenen nur noch aufwerten und das haben sie einfach nicht verdient. Insgesamt wird viermal gefesselt ehe Anastacia merkt das sie eigentlich nicht besseres als eine Eskortdame darstellt und anfängt zu rebellieren. Wäre die Einsicht, die dem Zuschauer schon lange bevor Anastacia es merkt ins Auge springt aber schon früher gekommen, wäre es nur ein normal lange Folge von RTL II geworden und keine Abend Füllende Langweile mit manchmal nackten Körpern, die sich nicht aus Paarungszwecken verbinden.

Spannender sind da schon die Fragen, die man sich selbst stellen kann wenn man einmal den ganzen Film ertragen hat. Was wäre gewesen, wäre Mister Grey Harzer, also quasi nicht der Milliarden schwere Lustmolch sondern nur Christian, der von der Stütze lebt? Keine Dollar intensive Geschenke mehr um sein kostspieliges Verlangen zu befriedigen. Puff besuche wären wohl auch eher die Ausnahme. Escort Damen würden sein Budget bei weitem übersteigen es sei denn er würde ganz auf Essen und Trinken verzichten was sicherlich nicht lange gut gehen könnte. Oder die Frage warum 50 Shades of Grey harmloser, als der frühe Ingo Appelt im Quatsch Comedy Club wirkt, der lauthals das F Wort ins entsetzte Publikum brüllte? Wenn doch Mister Grey diese Gelüste verspürt, warum dann dies nicht auch richtig zeigen? Wie wäre der Film geworden wenn ihn keine Briten gedreht hätte, sondern der Dänen Lars? Allein schon die Tatsache das The Shit of Mr. Grey von einer Frau realisiert wurde, die mit so wenig Feingefühl für erotische Bilder ausgestattet ist wie Lukas Podolski mit Feingefühl für das gesprochen Wort, setzt dem ganzen noch die Krone auf. Zumindest dem Marketing Chef von Audi muss das Konzept gefallen haben so viele Boliden wie hier ins Bild rollen. Interessant auch die Frage warum Mr. Grey Amerikaner ist? Wie wäre der Film mit einem deutschen Mr. Grau? Der aufmerksame Leser kennt die Antwort.

Am Ende bleibt nur viel Lärm um einen Film, der zu keiner Zeit auch nur den Anflug von erotischen knistern, geschweige denn schöne Bilder zeigt, welche sich ja beim Thema anbieten würden.

Warum man den Film schauen sollte erschließt sich hier dem Schreiber nicht. Selbst die Rolle des Grey ist dermaßen unsympathisch und mit einem Schauspieler besetzt worden, der es schafft genauso zu schauspielern wie er heißt. Die graue Maus um den Gedanken weiter zu spinnen. Da muss man meinem alten Freund und das ist schon schlimm genug wenn das aus dem Munde des Scheibers kommt, Michael Bay loben. Bay sagt im Grunde in jedem seiner Filme nichts anderes über Frauen wie 50 Shades fof Grey es tut aber er kann sie besser in Szene setzen und so wenigstens RTL II hinter sich lassen, was 50 Shades of Grey zu keiner Zeit kann.


_________________
Sam Trautman ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
Mueder Joe
nice guy eddie killer
nice guy eddie killer
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 465
Registriert: 21.03.13
Wohnort: Frankenland
Beitrag#2  04.03.15 - 08:58   Antworten mit Zitat

Die Vorlage ist schon nicht der Bringer, war irgendwo zu erwarten. Der Aufriss um den Film erinnert mich an die Marketingstrategie von The Interview. Vermeintliches Tabuthema aufgreifen und skandalös bewerben... im Ergebnis dann Schrott, weils auf den Inhalt nicht ankommt um die Leute ins Kino zu holen.

Deine Bewertung Colonel?

Mueder Joe ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
EZR
i won.
i won.
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 5951
Registriert: 20.12.03
Wohnort: The Black Lodge
Beitrag#3  04.03.15 - 15:03   Antworten mit Zitat

Zitat Zitat:
Die Vorlage ist schon nicht der Bringer


Moment mal, du hast das Buch gelesen? Unfassbar Unfassbar Unfassbar

EZR ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Sam Trautman
pipe-hittin' nigger
pipe-hittin' nigger


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 69
Registriert: 11.01.14
Beitrag#4  04.03.15 - 17:06   Antworten mit Zitat

@Müder Joe

Höchstens 2 von 10


_________________
Sam Trautman ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
Mueder Joe
nice guy eddie killer
nice guy eddie killer
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 465
Registriert: 21.03.13
Wohnort: Frankenland
Beitrag#5  05.03.15 - 08:03   Antworten mit Zitat

Zitat EZR hat Folgendes geschrieben:
Zitat Zitat:
Die Vorlage ist schon nicht der Bringer


Moment mal, du hast das Buch gelesen? Unfassbar Unfassbar Unfassbar


Naja, sagen wir einfach ich hab zu weit reingelesen aus Neugierde um den Hype. Könnt ja was verpassen. Mr. Green Man sollte dieses Buch aber besser nicht in die Hand nehmen wenn man einen kleinen funken literarischen Anspruch hat, zb dass Bücher spannend sein sollten oder interessant...

Mueder Joe ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Captain Koons
american g.i.
american g.i.
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 510
Registriert: 27.08.07
Wohnort: Dresden Rockcity
Beitrag#6  05.03.15 - 12:44   Antworten mit Zitat

@ Trautman

Wer zwingt dich eigentlich dauernd, sone Scheißfilme zu gucken? Ich meine, 90% deiner Reviews fallen negativ aus. Wieso tust du dir das an? Du setzt dich 2,5 Stunden ins Kino und dann nochmal solange an den PC um dich mit einem Film zu befassen, der absehbar nicht deinem Geschmack entspricht.
Mir wäre meine Zeit zu kostbar dafür. Ich schaue auch einige Filme im Kino, aber ich treffe eine Vorauswahl und trotzdem sind die wenigsten eine weitere Auseinandersetzung wert, geschweige denn die ausführliche Empfehlung in diesem wenig frequentierten Forum.
Klar lebt das Forum von aktiven Schreibern und wahrscheinlich kopierst du deine Texte noch auf andere Plattformen, aber muss es hier gleich immer ein eigener thread sein?

Vielleicht treibt dich ja auch ne Art Masochismus an. Dann befürworte ich das natürlich. Ironisch


_________________
Bei Tarantino geh ich ins Kino!
Captain Koons ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
EZR
i won.
i won.
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 5951
Registriert: 20.12.03
Wohnort: The Black Lodge
Beitrag#7  05.03.15 - 14:53   Antworten mit Zitat

Ich denke mal seine "Frauenfilm"-Reviews kommen zustande, weil seine Lieb ihn ins Kino zwingt. Ich finds witzig und ich hab auch nichts dagegen, dass er eigene Threads aufmacht. Wo ist denn das Problem? Die Reviews sind zu lang für die Kurzreview-Threads. Wenns dich nicht interessiert, lies es halt nicht.
EZR ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Sam Trautman
pipe-hittin' nigger
pipe-hittin' nigger


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 69
Registriert: 11.01.14
Beitrag#8  06.03.15 - 00:00   Antworten mit Zitat

Mir macht es Spaß über alle Arten von Filme zu schreiben. Wenn er schlecht ist hab ich trotzdem meinen Spaß daran. Ich schreibe auch zu guten Filmen was. EZR hat recht mit seiner Einschätzung warum ich in solche Filme gehe. Wenn es Leute gibt die diese Reviews gerne lesen und wenn es nur einer ist dann ist das für mich schon das Schreiben wert. Und nochmal kurz auf den Punkt warum ich Filme schaue die nicht mein Genre sind, wenn ein Film in einem Genre gut ist wird ich ihn nicht schlecht bewerten nur weil ich das Genre net mag sondern weil er nicht gut gemacht ist.

_________________
Sam Trautman ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
Captain Koons
american g.i.
american g.i.
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 510
Registriert: 27.08.07
Wohnort: Dresden Rockcity
Beitrag#9  06.03.15 - 12:43   Antworten mit Zitat

Dass dich deine Frau ins Kino schleift, hab ich schon vermutet. Was man(n) nicht alles aus Liebe tut.... Einen Hang zur Selbstquälerei hätte ich aber besser gefunden. Wenn es dir nun hilft diese schrecklichen Kinoerlebnisse zu verarbeiten, dann immer raus damit! Mr. Green

Ich lese mir die Texte ja sogar durch. Andererseits habe ich das tboard auch immer als extremen Filter geschätzt. Wenige User, die sich in ihrem Filmgeschmack ziemlich nahe sind und die Werke des Meisters mehr oder weniger feiern, haben halt was für sich. Im www ist dieses Forum (neben der ofdb) auch mein einziger Input, was Filmempfehlungen angeht und ich wurde selten enttäuscht. Sonst vertraue ich eher auf Freunde, Kollegen und den Geek in der Videothek....


_________________
Bei Tarantino geh ich ins Kino!
Captain Koons ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Sam Trautman
pipe-hittin' nigger
pipe-hittin' nigger


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 69
Registriert: 11.01.14
Beitrag#10  07.03.15 - 00:20   Antworten mit Zitat

Ja das waren noch Zeiten wo ich um die Ecke ne Videothek hatte in der es Menschen gab die sich mit Filmen auskannten. Ich feier natürlich den Meiser auch deswegen reagier ich ja so sensibel auf Scheiß Filme Unfassbar

_________________
Sam Trautman ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
AnTrAxX AnTrAxX wurde ein Goulden Basterd verliehen
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen


Beiträge: 732
Registriert: 03.12.06
Beitrag#11  07.03.15 - 12:28   Antworten mit Zitat

Die Meinung der Jungs von RedLetterMedia hat mich bisher auch selten im Stich gelassen Koons, ansonsten seh ich das auch genauso.
Deine Reviews find ich sehr gut so wie sie sind Trautman, gern weitermachen Smile
Aber tu Dir hin und wieder auch mal was an was Dir gefällt, diese Ätzfilmstreak ist mir auch aufgefallen Ironisch


_________________
Well, let's not start sucking each other's dicks quite yet.
AnTrAxX ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Sam Trautman
pipe-hittin' nigger
pipe-hittin' nigger


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 69
Registriert: 11.01.14
Beitrag#12  07.03.15 - 14:57   Antworten mit Zitat

Ja wird mal wieder Zeit was gutes zu sehen und darüber zu schreiben. Kommt nur selten was neues Gutes raus in letzter Zeit. Und danke für dein Lob, Trautman macht weiter.

_________________
Sam Trautman ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
Mr. Goodkat
rock n rolla
rock n rolla
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 1577
Registriert: 06.04.07
Wohnort: Augsburg
Beitrag#13  08.03.15 - 17:19   Antworten mit Zitat

Also wenn man den Film nicht ernst nimmt kann man sich ja ganz gut drüber amüsieren^^

Nur seltsam, dass alle Frauen auf den Kerl stehen. Seine sexuellen Vorlieben seien mal dahingestellt, aber darüber hinaus der Typ ganz offensichtlich ein kranker Stalker, der ihr Handy überwacht und auch vor Wohnungseinbruch nicht zurückschreckt:
1. Das Mädel ist besoffen im Club und will ihm am Telefon ihren Aufenthaltsort nicht mitteilen, trotzdem steht er kurze Zeit später auf der Matte.
2. Sie zieht in eine neue Wohnung, deren Adresse er - eigentlich - nicht kennt. Trotzdem steht er auf einmal mitten in ihrem Schlafzimmer.
3. Sie besucht über das Wochenende ihre Mutter und verbingt mit ihr den Nachmittag in einem Golfclub (oder etwas in der Art), wovon er eigentlich nichts wissen kann. Trotzdem steht er wieder unangekündigt da.

In der Realität würde wahrscheinlich jede halbswegs normale Frau einen Gewaltschutzantrag bzw. eine Abstandsverfügung gegen der Kerl erwirken, aber im Kino findet man das alles ganz toll...


_________________
I myself will carry you to the gates of Valhalla… you will ride eternal, shiny and chrome!
Mr. Goodkat ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Filmsammlung anzeigen  Nach oben
Sam Trautman
pipe-hittin' nigger
pipe-hittin' nigger


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 69
Registriert: 11.01.14
Beitrag#14  09.03.15 - 00:28   Antworten mit Zitat

Wer den Film gut findet der sieht über sowas offensichtliches doch gern hinweg, genau wie über die 3455 anderen Dummheiten.

_________________
Sam Trautman ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
gold watch
unser mann in mexiko
unser mann in mexiko
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 3405
Registriert: 11.01.04
Wohnort: mexico city
Beitrag#15  09.03.15 - 05:32   Antworten mit Zitat

leute, am valentinstag hab ich meine bessere hälfte zu 50 shades of grey ausgeführt. dafür extra unser 10 monate altes baby bei den schwiegereltern in obhut gegeben. saal rammelvoll, hauptsächlich pärchen und frauen fortgeschrittenen alters. ich mit null vorahnung dachte immer noch, das könnte was romantisches für den valentinstag sein. film beginnt, romantik aus. grau, grau, grau. höhepunkte sind einzig das hübsche, unschuldige gesicht der verlorenen hauptdarstellerin und die angeber-lebensweise des mr grey. die gespielte gefühlsdudelei, zum vergessen. romantik und erotik null, und das über die gesamte filmlänge. das vermeintliche machtspiel zwischen den protagonisten, eine 120 min dauernde farce. schlussendlich aus dem kino gelaufen mit der sich langsam einsetzenden erkentnnis, einer völlig verstörten frauenfantasie aufgessen zu sein. 1/10 valentins-flicks
gold watch ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
 
Beiträge nach Zeit:   
[quentintarantino.de] -> Review-Forum Seite 1 2 Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst in diesem Forum keine Dateien anhängen

  Powered by phpBB © 2001 phpBB Group  Kontakt   FAQ RSS Banner