Filme, die Tarantino zu Kill Bill inspiriert haben... - Seite 3

ANMELDEN MITGLIEDER NEUE POSTS SUCHE PROFIL MAILBOX KALENDER GAMES SHOP LOGIN

Filme, die Tarantino zu Kill Bill inspiriert haben...

Registrierte Benutzer in diesem Thema: Keine
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen Seite 3 von 13
Seite Zurück 1 2 3 4 ... 11 12 13 Weiter
[quentintarantino.de] -> Kill Bill Vol. 1 & 2
 
Autor Nachricht
gold watch
unser mann in mexiko
unser mann in mexiko
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 3409
Registriert: 11.01.04
Wohnort: mexico city
Beitrag#31  18.02.04 - 20:31   Antworten mit Zitat

so, bin zwar knapp bei zeit, aber ich muss mich mal zu wort melden...

also, unser neuer admin junior scheint seinen aufstieg voll auszukosten... wenn du alles wieder richtig hinstellst (wortersetzungs-scheiss), dann ist es ok, kindskopf.

und jetzt etwas, was mir wirklich sehr an herzen liegt:

mir scheint, ihr spricht plötzlich in einem so, wie soll ich sagen "despektierlichen ton" über ta-rantino. das gefällt mir gar nicht!!!
(fic, je schneller, desto besser!)

es ist doch so, wir wissen schon lange, dass ta-rantino von anderen filmen klaut. das ist doch seine kunst! er setzt seine filme aus anderen filmszenen zusammen, und macht das einfach brilliant. bis jetzt hat das ja niemanden von uns gestört.

das einzige was ich wirklich bedenklich finde, ist die tatsache, dass er es im fall von RD nicht zugibt. das ist schon alles...

RD ist und bleibt ein geiler film, von PF brauchen wir nicht zu reden, JB hat gezeigt, dass ta-rantino auch andere sachen grossartig machen kann, und wie er KB gemacht hat, beweist doch, dass man noch in hundert jahren über diesen mann reden wird...

"the king remains the king, baby!"

gold watch ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
sebi
junior admin
junior admin
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 5498
Registriert: 22.05.03
Wohnort: Lower Saxony
Beitrag#32  18.02.04 - 20:35   Antworten mit Zitat

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass er sich seitdem er Filme schaut, merkenswerte Dialoge, Kameraeinstellungen usw. notiert hat ?
Ich meine, sicherlich kann man sich merken, in Film xyz war so in der mitte des Films 'ne voll gute Stelle. Man schaut sich das nochmal an und damit hat sich die Sache. Naja, vielleicht sind es ja doch nicht so viele. Wer weiss das schon.


_________________
sebi ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
Max_Cherry
bill killer
bill killer
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 5164
Registriert: 19.08.02
Wohnort: Minden
Beitrag#33  18.02.04 - 20:42   Antworten mit Zitat

Ich könnte mir schon vorstellen, dass junge Filmemacher sich immer einen Zettel neben die Chipstüte legen um geile Szenen oder Einstellungen zu notieren. Kann natürlich sein, dass Quentin gute Szenen einfach speichern kann oder auch mal Filme mehrmals sieht und sich so diese Szenen besser merken kann. Keine Ahnung...

Es stört mich überhaupt nicht, dass Tarantino klaut oder parodiert oder auch mal etwas als Homage an einen Film einbaut. Das kann er und darin ist er spitze. Er kann aber auch sehr gut Regie führen und alles andere, was ein guter Regisseur so können muss.


_________________
"Die haben mir pro Tag 10.000 Watt verpasst und jetzt bin ich richtig aufgeheizt! Die nächste Frau, die ich vernasche, wird aufleuchten wie ein Spielautomat und lauter Silberdollar ausspucken!" Einer Flog Übers Kuckucksnest
Max_Cherry ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
sebi
junior admin
junior admin
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 5498
Registriert: 22.05.03
Wohnort: Lower Saxony
Beitrag#34  18.02.04 - 20:52   Antworten mit Zitat

Hm, stimmt evtl. doch. Wenn ich es mir genauer überlege, hat er ja schon in sehr jungen Jahren Filme machen wollen. Ich weiss jetzt nicht genau in welchem Alter etc. Aber das hat er sicherlich schon bemerkt, bevor er in der Videothek gearbeitet hat oder im laufe der Zeit. Hört sich eigentlich doch recht plausibel an was Max da sagt.
Und auch sonst muss ich Max und gold soweit zustimmen, dass er das was er macht, wirklich gut macht. Er kann es wirklich. Er hat auch ein Gespür für die richtige Musik zur richtigen Zeit. Undsoweiter. Was ich am schlimmsten finde würde ist, wenn er daraus Müll produzieren würde. Das wäre schrecklich und auch seine Vorbilder würden sich wohl kaum geehrt fühlen und sich im Grab rumdrehen. Zumindest habe ich bisher noch nicht gehört, dass sich ein Filmemacher o.ä. über ihn beschwert hätte (ausser vielleicht Kritiken zu der Gewalt in seinen Filmen), was natürlich nicht heisst, dass es niemand getan hätte. Aber was man nicht weiss, das weiss man eben nicht. Deshalb gehe ich erstmal davon aus, dass dem nicht so ist.


_________________
sebi ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
Vic Vic wurden drei Goulden Basterds verliehenVic wurden drei Goulden Basterds verliehenVic wurden drei Goulden Basterds verliehen
k-billy fan
k-billy fan
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 14986
Registriert: 15.12.01
Beitrag#35  18.02.04 - 21:28   Antworten mit Zitat

wie schon mal weiter vorne geschrieben, ich denke schon, daß er sich bei manchen filmen notizen macht(e), oder zumindest schreibt er sich die filme auf, die in die engere wahl kommen, um sie später wieder rauszukramen. in dem moment, wo er ne szene sieht, die im gefällt, arbeitet sein krankes gehirn auf hochtouren und er sieht die szene "aus seiner perspektive", die dann später in's storyboard kommt. ist echt nicht so weit hergeholt, ich bin mir sicher, das wir hier mit der nötigen kohle und der nötigen zeit sicher auch nen respektablen film hinbekommen würden, zumindst von den ideen her, denn filme klotzen und abkupfern können wir auch. die kameraführung, regie usw. ist natürlich wieder ne andere story ...

_________________
Ride the harley into the sunset ...
Vic ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Jakob
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 812
Registriert: 06.04.03
Wohnort: Freiburg
Beitrag#36  18.02.04 - 21:38   Antworten mit Zitat

Bei ebay gibt es jetzt eine Lady Snowblood dvd als UK Import.
Würde ja einen Link posten ,doch wie man sich vielleicht noch erinnert habe ich diverse Probleme mit dem Zwischenspeicher.

Jakob ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
sebi
junior admin
junior admin
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 5498
Registriert: 22.05.03
Wohnort: Lower Saxony
Beitrag#37  18.02.04 - 21:39   Antworten mit Zitat

Hm, ja. Kann man sogar einigermassen nachvollziehen. Wenn ein Zuschauer nicht irgendwie versucht sich in eine Geschichte hineinzuversetzen, läuft glaube ich etwas schief. Jedenfalls mir geht es oft so, dass ich für eine gewisse Zeit das drumherum vergessen kann. Das klappt natürlich nicht bei schlechten Filmen...
Das heisst ja nicht, dass man unbedingt "in eine Rolle schlüpft". Aber man hat ja Fantasie und macht sich so seine Gedanken. Das beste Beispiel ist vielleicht, wenn man denkt: Ach, wär der Film doch so oder so ausgegangen. Ein anderes Ende also. Naja und über andere Beispiele kann man ja in einigen Threads nachlesen, wo wir über pro und kontra zu Filmen diskutieren. Ich persönlich schreibe mir nie etwas dazu auf. Es sei denn, ich entdecke einen Fehler und möchte das später nochmal überprüfen. Allerdings bin ich auch kein Filmemacher. Wobei das sicherlich 'ne dolle Sache ist, wenn man nicht gerade von eventuellen Geldgebern unter druck gesetzt wird...


_________________
sebi ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
Chili Palmer
reservoir dog
reservoir dog
Benutzer-Profil anzeigen


Beiträge: 1203
Registriert: 30.03.03
Wohnort: Hannover Rock City
Beitrag#38  18.02.04 - 21:46   Antworten mit Zitat

Ich denke nicht das Quent ein dickes Buch der coolen Filme hat, sondern das er mehr so ne Art cinematographisches Gedächtniss hat und die ganze kopiererei sich mehr unbewusst abspielt. Was auch erklären würde das er vergisst in Interviews die Quellen preisszugeben.

Übrigens: Den Snowblood von E-Bay will ich haben. Fangt erst gar nicht an zu bieten. Sonst kommt die osteuropäische Schlägertruppe vorbei. Mr. Green


_________________
"I love hit men. No matter what you do to them, you don't feel bad. Fact is, the worse you do, the better it gets." ~ Marv
Chili Palmer ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
heretiC
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 584
Registriert: 23.10.03
Wohnort: München
Beitrag#39  18.02.04 - 23:41   Antworten mit Zitat

Ich hab neue Infos zu Tarantino’s Klauerei. Es war eben ein alter Schulfreund bei mir, der jetzt erst für ein Jahr in Hamburg war. Fürs Abi musste er eine Facharbeit über Regiesseure der „La nouvelle vague“ (Die neue Welle) machen. Bei seinen Nachforschungen über das Thema ist er auch auf Tarantino gestoßen. Die neue Welle war soweit ich das verstanden habe eine Gruppe von „Autoren“ (sie sahen sich nicht als Regiesseure und waren meist Filmkritiker) die Im Frankreich der ’60er & ’70er experimentelle Filme gemacht haben. Diese sahen das Filmemachen nicht so ernst wie Hollywood und waren auch nicht so sehr darum bemüht eine durchwegs spannende Geschichte zu erzählen. Autoren die für diese Welle verantwortlich waren und auch die damalige Zeit geprägt haben sind unter anderem Francois Truffaut und Jean Luc Godard. Diese machten Filme des Kunstes Willens mit sehr sureallen künstlerischen Szenen: z.b schwarz weiß Filme in denen ein Baum plötzlich neon Farben bemalt ist welche der Symbolik diente. Godard benutzte auch oft Zitate aus Literatur, Philosophie und Poesie und benutzte solche als Dialoge, sogar ganze Handlungen wurden kopiert. Ein wichtiges Element das Tarantino bei Pulp Fiction von Godard kopierte, ist die zeitversetzte Story, die Godard bei seinen Filmen bereits einsetzte aber Tarantino perfektionierte es. Godard sah das „Klauen“ von Texten Szenen Filmen Bildern usw. eher künstlerisch ähnlich eines modernen Jazz/Classic Künstlers der nicht durch seine Stücke berühmt ist sonder durch seine eigene Interpretation alter Musik. Der neuen Welle war egal wie die Leute über ihre Filme dachten, irgendjemand schaut sich die Filme schon an…

Ich sehe schon einige Parallelen zu Tarantino der auch großer Godard Fan ist! Mein Freund wird sein Facharbeits Material nochmals suchen und mir berichten… habe bis jetzt kein Beweismaterial.


_________________
Karma is a funny thing.
heretiC ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
sebi
junior admin
junior admin
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 5498
Registriert: 22.05.03
Wohnort: Lower Saxony
Beitrag#40  19.02.04 - 12:53   Antworten mit Zitat

Jau. Interessant. Zumindest was Truffaut betrifft muss ich sagen, dass ich seine Filme durchaus empfehlen kann. Neulich liefen auch wieder welche im Fernsehen.
Vielleicht sollte man "remakes", oder eben geklautes Zeug (vielleicht fällt uns da ja ein etwas vornehmerer Begriff für ein oder 'n Fachbegriff) generell anderes interpretieren: Im Theater werden ja auch seit Jahrhunderten, nein sogar Jahrtausenden, Geschichten wieder und wieder von anderen Regisseuren und Schauspielern gespielt. Ob nun mit oder ohne eigenem Skript, aber jedenfalls basierend auf ewig alten Geschichten.
Ausschliessen möchte ich hiervon aber Regisseure, Schauspieler oder was auch immer, die zweimal den selben Film machen (wie in 'nem anderen Thread erwähnt). Das hat nicht mehr unbedingt noch was mit künstlerischer Freiheit zu tun oder wie auch immer man dazu sagen mag. Wobei es vielleicht schon vorkommen könnte, dass man sagt: Scheisse, den Film habe ich verhauen. Und zehn Jahre später macht man ihn einfach nochmal... naja


_________________
sebi ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
Jakob
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 812
Registriert: 06.04.03
Wohnort: Freiburg
Beitrag#41  19.02.04 - 13:46   Antworten mit Zitat

Habe mir früher relativ häufig mit meinem Opa Filme angesehen.
Und da er sehr gerne nach Frankreich fährt hauptsächlich französische Filme.
Ich kenne mich daher mit Godard ,Truffaut ,Melville etc. ziemlich gut aus .

Und ich kann nur immer wierder sagen ,dass ich diese Filme liebe.
Zum Beispiel Klassiker ,wie Der eiskalte Engel mit Alain Delon.
Und sie haben auch etwas von Pulp Fiction ,wo der Killer in einem völlig anderem Licht dargestellt wird.

Schaut sie euch an ,die französischen Klassiker

Jakob ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
innominate
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 33
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 819
Registriert: 19.02.04
Wohnort: Wiesbaden
Beitrag#42  19.02.04 - 16:32   Antworten mit Zitat

Ich wollte mich auch mal in diese Diskussion einklingen.

heretiC nannte besonders französchiche Regisseure, die sich dieser Welle angeschlossen haben. Soll das heißen, dass all die Filme von Godard, Truffaut, Melville usw. auch nur zusammen geklaut sind, ähnlich wie bei Tarantino. Das würde mich aber doch sehr schockieren, da ich z.B. "Der eiskalte Engel" immer für ein einzigartiges Original hielt. Was meint ihr dazu?

innominate ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
Jakob
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 812
Registriert: 06.04.03
Wohnort: Freiburg
Beitrag#43  19.02.04 - 16:48   Antworten mit Zitat

In gewisser Weise hat heretic schon Recht.

Godard ,Truffaut etc. haben alle als Cahiers du cinema gearbeitet.
Alles was ihnen an ihren Lieblingsfilmen gefiel haben sie in ihre Eigenen übernommen ,oder Schlechtes nach ihren Vorstellungen verbessert.

Ob in Melvilles "Der Eiskalte Engel" auch viel kopiert worden ist kann ich eigentlich nicht feststellen.Sicher der abgebrühte Charakter des Killers ,doch Melville hat seine Charaktere eben weiterverändert von dieser Basis aus.
Und das macht eigentlich fast jeder.

Jakob ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
innominate
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 33
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 819
Registriert: 19.02.04
Wohnort: Wiesbaden
Beitrag#44  19.02.04 - 17:02   Antworten mit Zitat

Die Worte 'verändert' oder 'verbessert' gefallen mir schon besser als einfach nur zu sagen, sie haben ganze Szenen geklaut.
Ich habe mich im Internet auch mal kundig gemacht. Hier zwei interessante Erklären des Begriff Nouvelle Vague:

http://www.movie-college.de/filmschule/filmtheorie/nouvelle_vague.htm

http://www.prisma-online.de/tv/thema.html?wid=_nouvelle_vague

Bei beiden steht nichts von 'geklaut' oder 'kopiert', sondern einfach, dass sie alte Kinotraditionen verbessert oder diesen entgegen gewirkt haben. Das ist meiner Meinung nach ein großer Unterschied. Tarantino klaute bei seinen Filmen oft schlicht und einfach nur. Deshalb haben seine Filme für mich nichts mit dieser Welle von damals zu tun. Ohne Zweifel sind seine Filme toll, aber ich bin mit seiner Art ganze Szenen zu kopieren, nicht einverstanden. Der einzige Film von ihm bei dem so gut wie nichts geklaut ist, ist "Jackie Brown". Deshalb ist der meiner Meinung nach auch sein bester.

innominate ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
Jakob
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 812
Registriert: 06.04.03
Wohnort: Freiburg
Beitrag#45  19.02.04 - 17:08   Antworten mit Zitat

Wie hier die meisten wissen werden bin ich ein großer Fan von Jackie Brown ,doch meiner Meinung nach ist es keinesfalls sein Bester.
Aber na ja.

Bei Tarantino ist das so eine Sache ,das mit den Szenen ist natürlich scheisse ,aber wenigstens beweist der Mann Geschmack.

Jakob ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
 
Beiträge nach Zeit:   
[quentintarantino.de] -> Kill Bill Vol. 1 & 2 Seite Zurück 1 2 3 4 ... 11 12 13 Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst in diesem Forum keine Dateien anhängen

  Powered by phpBB © 2001 phpBB Group  Impressum & Datenschutz   FAQ RSS Banner