Gewalt in Filmen

ANMELDEN MITGLIEDER NEUE POSTS SUCHE PROFIL MAILBOX KALENDER GAMES SHOP LOGIN

Gewalt in Filmen

Registrierte Benutzer in diesem Thema: Keine
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen Seite 1 von 3
Seite 1 2 3 Weiter
[quentintarantino.de] -> Allgemeines Film-Forum
 
Autor Nachricht
5$ Shake
the demon barber
the demon barber
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 1166
Registriert: 19.04.03
Wohnort: Wuppertal
Beitrag#1  20.03.09 - 12:22   Antworten mit Zitat

martys geht mir (ähnlich wie diverse eli roth filme) einen schritt zu weit! (ja! hab ihn gesehen!)
Bei diesen Filmen hab ich das gefühl, dass sich die Filmemacher wirklich an der Gewalt aufgeilen (was ja auch die zuschauer machen) und das ist einfach krank. SAW war einfach nur ein verdammt brutaler Thriller (teil1...der rest ist auch schon grenzwertig). Aber sowas...voyeuristischer scheiß!


_________________
"Great films, like all great art, invite meanings far beyond the author’s conscious intentions"
5$ Shake ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
deadlinejunky
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 27
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 759
Registriert: 31.07.07
Wohnort: Österreich
Beitrag#2  20.03.09 - 12:51   Antworten mit Zitat

Zitat 5$ Shake hat Folgendes geschrieben:
martys geht mir (ähnlich wie diverse eli roth filme) einen schritt zu weit! (ja! hab ihn gesehen!)
Bei diesen Filmen hab ich das gefühl, dass sich die Filmemacher wirklich an der Gewalt aufgeilen (was ja auch die zuschauer machen) und das ist einfach krank. SAW war einfach nur ein verdammt brutaler Thriller (teil1...der rest ist auch schon grenzwertig). Aber sowas...voyeuristischer scheiß!


am..schon klar das es krank ist, und der drehbuchautor muss wohl ein bissl spinnen, aber...in pulp fiction wird auch ein gehirn zerfetzt und in kill bill ein aug ausgerissen und zerstampft. ich weiß nicht, irgendwie versteh ich nicht wieso man dann bei filmen wie hostel oder saw, wo sowas hat enfach die ganze zeit passiert (von der monotonie abgesehen) etwas dagegen hat und es voyeuristischer scehiß ist. was ist eure einstellung gegenüber splattern? bad taste? ich?


_________________
Rule #32: Enjoy the little things
deadlinejunky ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
5$ Shake
the demon barber
the demon barber
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 1166
Registriert: 19.04.03
Wohnort: Wuppertal
Beitrag#3  20.03.09 - 13:28   Antworten mit Zitat

es kommt drauf an wie man mit solchen szenen umgeht!
in keinem QT film stehen die splatter szenen im vordergrund. sie sind entweder einfach teil der handlung oder anspielungen auf splatterfilme (kill bill, death proof)
die ganzen alten splatterfilme sind auch nicht schlimm in meinen augen, da sie einfach zu unrealistisch sind.
In einigen Filmen aber (hostel oder hier martyr) gehts aber nur darum möglichst schlimmen szenen möglichst realistisch darzustellen.
Bei QT Filmen und selbst beim ersten SAW hatte ich das Gefühl dass die brutalen Szenen einfach nur einem künstlerischen Zweck dienten. Eine bestimmt Atmo oder ähnliches. Bei Hostel hab ich das Gefühl Eli Roth befriedigt seinen extrem perversen Gewaltfetisch. Noch schlimmer dann wenn echte Leichen verwendet werden.
Das hat dann nichts mehr mit Kunst oder Unterhaltung zu tun.
würde sofort ein verbot unterstützen


_________________
"Great films, like all great art, invite meanings far beyond the author’s conscious intentions"
5$ Shake ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Mr. Goodkat
rock n rolla
rock n rolla
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 1576
Registriert: 06.04.07
Wohnort: Augsburg
Beitrag#4  20.03.09 - 13:31   Antworten mit Zitat

Zitat deadlinejunky hat Folgendes geschrieben:
am..schon klar das es krank ist, und der drehbuchautor muss wohl ein bissl spinnen, aber...in pulp fiction wird auch ein gehirn zerfetzt und in kill bill ein aug ausgerissen und zerstampft. ich weiß nicht, irgendwie versteh ich nicht wieso man dann bei filmen wie hostel oder saw, wo sowas hat enfach die ganze zeit passiert (von der monotonie abgesehen) etwas dagegen hat und es voyeuristischer scehiß ist. was ist eure einstellung gegenüber splattern? bad taste? ich?


Naja, hat Tarantino nicht mal gesagt: "Blut ist auch nur eine Farbe"? Mich stört Gewalt in Filmen normalerweise nicht, sehe das genauso wie den Score oder die Kameraführung als Stilmittel an. Zumal die Gewalt in angeblich "brutalen" Filmen wie Kill Bill, Der blutige Pfad Gottes oder Planet Terror ja meist sowieso sehr überzeichnet dargestellt wird. Und wenn die amerikanischen Soldaten in Der Soldat James Ryan an Omaha Beach elendlich krepieren oder in Good Fellas der Kerl im Kofferraum abgestochen wird, dann zeigt das einfach die (ungeschönte) Realität.
Aber Filme wie Saw (Teil 1 ausgenommen), Hostel oder eben Martyrs, in denen sich der Zuschauer einfach nur an möglichst immer brutaleren und alles zeigenden Szenen aufgeilen soll oder der Regisseur seine kranken Fantasien auslebt, gehen mir auch zu weit. Und über Leute die sagen sie schauen die Saw-Fortsetzungen nur wegen der Handlung weiterhin an kann ich nur lachen - die Handlung ist total fürn Arsch und hat sich mittlerweile doch eh schon total in der Gewalt verlaufen. Da schau ich mir lieber zum 20 mal Sieben an...


_________________
I myself will carry you to the gates of Valhalla… you will ride eternal, shiny and chrome!
Mr. Goodkat ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Filmsammlung anzeigen  Nach oben
deadlinejunky
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 27
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 759
Registriert: 31.07.07
Wohnort: Österreich
Beitrag#5  20.03.09 - 14:05   Antworten mit Zitat

ok gut, schön langsam glaube ich den feinen unterschied den ihr da meint zu erkennen. aber..was ist dann mit splattern? das interessiert mich. klar, bei trashsplattern wie mashine girl (ok, habs noch nicht gesehen, aber der trailer lässt schließen) oder bad taste ist die gewalt nicht so..echt ^^
aber bei filmen wie ichi the killer? was denkt ihr darüber?


_________________
Rule #32: Enjoy the little things
deadlinejunky ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
b0hne
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 514
Registriert: 09.11.08
Wohnort: Munich
Beitrag#6  20.03.09 - 14:45   Antworten mit Zitat

hm ich bin jetzt nich so der splatterexperte, aber schaut man so splatterfilme o.ä. nicht weil sie schon fast witzig sind? z.B. Tanz der Teufel.. Teil 1 und 2 sind zwar schon voll von horror, aber da is auch splatter drin und irgendwie macht das das ganze absurd.. weiss nicht ob das generell bei splatterfilmen so ist.
Bei goodfellas und james ryan wird die realität dargestellt.. dass es nunmal nicht so cool ist im krieg rumzuballern.. also nen Stilmittel um was rüberbringen.. bei tarantino wird gewalt eigentlich auch nur gezeigt, wenn man lachen soll oder das die spannung bzw die charaktere vertiefen soll... aber bei so richtig krassen filmen, wird manchmal wirklich zuviel gezeigt... da lacht man nicht und es kommt auch keine spannung auf, denn meist fragt man sich sowieso, wieso die charaktere dies und jenes machen und ne antwort bekommt man nicht drauf.. nur gemetzel.. generell find ich sowieso, dass man zuviel zeigt, wenn man jemand den kopf mit nem feuerlöscher zermatscht und alles rausquillt (irreversible zum Beispiel). Is halt meine Meinung.

b0hne ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Mr. Goodkat
rock n rolla
rock n rolla
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 1576
Registriert: 06.04.07
Wohnort: Augsburg
Beitrag#7  20.03.09 - 15:26   Antworten mit Zitat

Zitat deadlinejunky hat Folgendes geschrieben:
aber bei filmen wie ichi the killer? was denkt ihr darüber?

Ichi hab ich leider noch nicht gesehen, steht aber schon länger auf meiner Liste. Dachte aber eigentlich auch das der sich selbst nicht so ernst nimmt und übertrieben ist. Da gibts doch auch so riesige Blutfontänen wie in Kill Bill und Machine Girl, oder täusch ich mich da jetzt?

Zum Thema Blut noch: Wie schon gesagt, Blut ist auch nur eine Farbe. Von daher finde ich den Unterschied, ob jetzt nur einige Spritzer oder Eimer voll Blut gezeigt werden, nicht so groß. Bei Gedärmen seh ich das schon anderst: Wenn sie nur mal kurz im Bild gezeigt werden wie in Soldat James Ryan eben, wo sie nur die Grauen des Krieges verdeutlichen, oder extrem unrealistisch dargestellt werden wie in Planet Terror, als Tarantino den Fußboden einsaut, stör ich mich da auch nicht dran. Ebensowenig wie mit Folter, wenn sie in einem handlungsrelevanten Zusammenhang gezeigt wird (wie z.B. in Reservoir Dogs die Ohr-Szene), nur angedeutet wird oder auch das Grauen von Krieg und Terror gezeigt wird (wie z.B. bei Blood Diamond, als am Anfang den Männern durch die Milizen die Hände abgehackt werden). Aber sobald die Kamera auf Gedärme, Folter, Vergewaltigung und im Schmerz verzerrte Gesichter minutenlang draufhält, detailierte Nahaufnahmen liefert und das ganze auch noch ohne Grund, dann geht mir das definintiv zu weit.
Ich meine einen Film wie Hostel hätte man auch ohne die extreme Gewalt drehen können. Das Grundthema ist ja ganz interessant und ich glaube durchaus, dass es irgendwo auf der Welt kranke Wichser gibt die so nen Scheiss auch durchziehen. Aber es wäre bei dem Thema keinesfalls nötig gewesen die Gewalt so extrem darzustellen wie z.B. die Szene mit dem Auge, man hätte das ganze auch nur andeuten können. Sieben, den ich immer wieder gerne als Vergleichsfilm zu Hostel heranzieh, kommt ja auch ganz gut damit klar, dass er nur die Opfer zeigt und nicht etwa bei der Tat voll draufhält.


Btw.: Der Thread hat sich schon vor einigen Seiten von Martyrs getrennt und zu einer sehr allgemeinen Diskussion zum Thema Gewalt in Filmen bzw. was und wieviel ein Film zeigen darf entwickelt. Finde das Thema sehr interessant, wäre es vielleicht möglich die letzten Posts in einen extra Thread zu verschieben?


_________________
I myself will carry you to the gates of Valhalla… you will ride eternal, shiny and chrome!
Mr. Goodkat ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Filmsammlung anzeigen  Nach oben
moep0r moep0r wurde ein Goulden Basterd verliehen
dial m for moep0r
dial m for moep0r
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2184
Registriert: 03.06.07
Wohnort: Bielefeld
Beitrag#8  20.03.09 - 15:33   Antworten mit Zitat

Ichi the Killer hab ich damals nach ein paar Minuten ausgeschaltet, war irgendwie nicht so mein Ding. Evtl wage ich mich da demnaechst nochmal ran..

_________________
Zitat EZR hat Folgendes geschrieben:
Änder mal deine Signatur, Moep0r! Das Forum hat demokratisch entschieden, dass du nur der roteste Rotschopf bist, den dümmsten Nick hast du leider nicht.


OMGWTFBBQ1337
moep0r ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Benutzer-Filmsammlung anzeigen  Nach oben
Mr.Brown-1602
true romance lover
true romance lover
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 403
Registriert: 26.11.03
Wohnort: Ravensburg
Beitrag#9  21.03.09 - 07:52   Antworten mit Zitat

@Mr.Godkat: Das ist in der Tat der Punkt an dem sich die Geister scheiden! Die einen fühlen sich gelangweilt (sie wird ja schließlich "nur" geschlagen, höhö) und die anderen sehen den Sinn dieser Szenen und wissen genau man hätte auf Extremere Methoden zurückgreifen können, dass aber hat man dem Zuschauer dann doch erspart, denn es wurde ihm zugetraut zu erkennen was gewollt/gemeint ist. Das trifft eben nur bedingt zu, weshalb es zu zwei "Parteien" kommt

_________________
But Mr. Brown!? It's too close to Mr. Shit!
Mr.Brown-1602 ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Benutzer-Filmsammlung anzeigen  Nach oben
b0hne
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 514
Registriert: 09.11.08
Wohnort: Munich
Beitrag#10  21.03.09 - 17:24   Antworten mit Zitat

naja wenn man ahnung davon hat und es geschickt anstellt, dann kommt es zu diesen zwei parteien nicht.. denn wenn mans richtig macht, fühlt der zuschauer was jetzt sache ist... da wird nich mehr gedacht... da fühlt man mit. spannung. suspense. blabla
b0hne ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
EZR
i won.
i won.
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 5948
Registriert: 20.12.03
Wohnort: The Black Lodge
Beitrag#11  21.03.09 - 18:01   Antworten mit Zitat

Zitat Zitat:
aber bei filmen wie ichi the killer? was denkt ihr darüber?


Nunja... die Gewalteffekte bei Ichi the Killer sind gnadenlos überzeichnet. Trotzdem ist der Film sehr grenzwertig, da er auch vor Vergewaltigung nicht halt macht. Trotzdem überwiegt bei Ichi wohl die Botschaft (ja, ich erkenne eine Ironisch ).

EZR ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Kuriyama
dead nigger
dead nigger
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 79
Registriert: 19.02.09
Beitrag#12  23.03.09 - 10:44   Antworten mit Zitat

Man seht da doch nicht so eng ... Es ist nur ein Film... wem es nicht gefällt, soll es lassen.
Beko´mmt ihr angst .. rennt zu mudda !


_________________
Ihr, die hier eintretet, lasset alle Hoffnung fahren.
Kuriyama ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
b0hne
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 514
Registriert: 09.11.08
Wohnort: Munich
Beitrag#13  23.03.09 - 11:57   Antworten mit Zitat

Kuriyama, ich glaube du verstehst die Diskussion mal wieder nicht.

Hier hat keiner Angst. Ironisch

b0hne ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Kuriyama
dead nigger
dead nigger
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 79
Registriert: 19.02.09
Beitrag#14  23.03.09 - 12:20   Antworten mit Zitat

LOL .. was für ne Diskussion
Film ist Film .... wers nich mag dann halt nicht ...

künstlerische Freiheit


_________________
Ihr, die hier eintretet, lasset alle Hoffnung fahren.
Kuriyama ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
5$ Shake
the demon barber
the demon barber
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 1166
Registriert: 19.04.03
Wohnort: Wuppertal
Beitrag#15  23.03.09 - 12:24   Antworten mit Zitat

in meinen augen hat auch künstlerische freiheit ihre grenzen.
Nämlich dort wo es nicht mehr Kunst sondern einfach nur noch Befriedigung einen Gewalt-Fetisch ist. (siehe Hostel und co.)


_________________
"Great films, like all great art, invite meanings far beyond the author’s conscious intentions"
5$ Shake ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
 
Beiträge nach Zeit:   
[quentintarantino.de] -> Allgemeines Film-Forum Seite 1 2 3 Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst in diesem Forum keine Dateien anhängen

  Powered by phpBB © 2001 phpBB Group  Kontakt   FAQ RSS Banner