[Kurzreviews] Filme (Kino) #3 - Seite 2

ANMELDEN MITGLIEDER NEUE POSTS SUCHE PROFIL MAILBOX KALENDER GAMES SHOP LOGIN

[Kurzreviews] Filme (Kino) #3

Registrierte Benutzer in diesem Thema: Keine
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen Seite 2 von 48
Seite Zurück 1 2 3 ... 46 47 48 Weiter
[quentintarantino.de] -> Review-Forum
 
Autor Nachricht
AnTrAxX AnTrAxX wurde ein Goulden Basterd verliehen
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen


Beiträge: 725
Registriert: 03.12.06
Beitrag#16  27.02.11 - 16:42   Antworten mit Zitat

hm naja das am Ende hab ich schon zum Abspann gerechnet.

Einzig die Szene
Spoiler: 
in der Bridges das verletzte Mädchen trägt und auch beim Ritt...das würde ich noch z.T. als solche gelten lassen, obwohl da zuviel Tempo drin ist.
Klar muss das nicht in jedem Western drin sein, aber wenn weg, dann ganz weg, da aber nach dem Brötchenduell so eine Szene drin ist, die auch nichts anderes bedient, hätte man auch konsequent sein können. Einmal für 10sec wirkt komisch...für mich halt.


Das die Steinfeld nichtmal auf dem Poster ist habe ich nicht gewusst, finde ich auch unverschämt.
War sehr beeindruckt von der Rolle, war auch der Meinung die hat locker mit den namhaften Schauspielern mithalten können....schade.

Gibt es eigentlich ein Mindestalter für einen Academy Award?


_________________
Well, let's not start sucking each other's dicks quite yet.
AnTrAxX ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
HugoStiglitz
nice guy eddie killer
nice guy eddie killer
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 324
Registriert: 05.09.09
Wohnort: Schweiz
Beitrag#17  27.02.11 - 16:53   Antworten mit Zitat

Lasst die Kameraführung von Deakins in Ruhe, ihr Ketzer! Aetsch!

_________________
"Say auf wiedersehen to your Nazi balls"
http://img13.imageshack.us/img13/1148/signaturp.png
HugoStiglitz ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Filmsammlung anzeigen  Nach oben
Mr.Jack
angeheuerter idiot
angeheuerter idiot
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 927
Registriert: 18.06.07
Wohnort: Berlin
Beitrag#18  27.02.11 - 16:56   Antworten mit Zitat

Glaube nicht. Siehe Anna Paquin. Mit 11 Jahren. Oder Jodie Foster, damals 15. Also denke das würde locker gehen. Finde wenigstens ne Nominierung hätte drin sein können. Wobei ich sowieso hoffe das die Portman für Black Swan gewinnt. Aber da die Steinfeld ja eh nur als billige Nebenrolle abgeklatscht wird hätte man sie ja für Beste weibliche Nebenrolle nominieren können.

Edit: Ah fuck ich seh grad sie ist sogar für best supporting role nominiert. Ok ich mecker nicht mehr xD. Aber bestimmt gewinnt eh eine von den anderen fotzen.

Mr.Jack ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
AnTrAxX AnTrAxX wurde ein Goulden Basterd verliehen
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen


Beiträge: 725
Registriert: 03.12.06
Beitrag#19  27.02.11 - 17:06   Antworten mit Zitat

Zitat HugoStiglitz hat Folgendes geschrieben:
Lasst die Kameraführung von Deakins in Ruhe, ihr Ketzer! Aetsch!


Sie hat halt nix was einem im Kopf bleibt...z.B. mal als Gegensatz zu den Einstellungen von Road to Perdition...da kann ich mich spontan an zig Bilder erinnern...da ich selber Fotografiere gibts bei mir für sowas halt nen Bonus...und ich wette der die Einstellungen bei RtP gemacht hat ist ein klasse Fotograf Genau!


_________________
Well, let's not start sucking each other's dicks quite yet.
AnTrAxX ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
NewKidOnAcid
reservoir dog
reservoir dog
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 34
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 1194
Registriert: 10.06.06
Wohnort: Kreis Offenbach
Beitrag#20  27.02.11 - 17:40   Antworten mit Zitat

Zitat Mr.Jack hat Folgendes geschrieben:
Finde wenigstens ne Nominierung hätte drin sein können. Wobei ich sowieso hoffe das die Portman für Black Swan gewinnt. Aber da die Steinfeld ja eh nur als billige Nebenrolle abgeklatscht wird hätte man sie ja für Beste weibliche Nebenrolle nominieren können.

WURDE sie doch auch, das habt ihr wohl übersehen Ironisch . Aber halt wie gesagt als Nebendarstellerin, da man ihr in der Hauptkategorie sicher keine Chancen eingeräumt hat. Über die Einteilung entscheiden ja die Studios (nicht die Academy selbst), welche vor den Nominierungen immer ihre Vorschläge einreichen müssen.

edit: OK, du hast es ja gemerkt. Und ich würde nicht so über die "anderen Fotzen" schimpfen, das sind soweit ich das beurteilen kann schon verdiente Nominierungen. Als 14-jährige muss man auch nicht unbedingt gewinnen, da ist eine Oscar-Nominierung schon ein gewaltiger (und in diesem Fall verdienter) Karriereschub.

NewKidOnAcid ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Mr.Jack
angeheuerter idiot
angeheuerter idiot
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 927
Registriert: 18.06.07
Wohnort: Berlin
Beitrag#21  27.02.11 - 17:49   Antworten mit Zitat

Ja ok "fotzen" ist vllt etwas übertrieben. Aber finde sie hätte den Gewinn wirklich verdient. The Fighter hab ich leider noch nicht gesehen, aber von der Bonham Carter hab ich schon länger die Fresse dicht. Jacki Weaver in Animal Kingdom sagt mir jetzt auch nichts. Die Performance war einfach super daher bin ich da einfach mal für einen Gewinn Ironisch.
Mr.Jack ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
HugoStiglitz
nice guy eddie killer
nice guy eddie killer
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 324
Registriert: 05.09.09
Wohnort: Schweiz
Beitrag#22  27.02.11 - 18:01   Antworten mit Zitat

Zitat The-Wolf hat Folgendes geschrieben:
Zitat HugoStiglitz hat Folgendes geschrieben:
Lasst die Kameraführung von Deakins in Ruhe, ihr Ketzer! Aetsch!


Sie hat halt nix was einem im Kopf bleibt...z.B. mal als Gegensatz zu den Einstellungen von Road to Perdition...da kann ich mich spontan an zig Bilder erinnern...da ich selber Fotografiere gibts bei mir für sowas halt nen Bonus...und ich wette der die Einstellungen bei RtP gemacht hat ist ein klasse Fotograf Genau!

Conrad L. Hall (DP von RtP) war einer der besten Kameramänner des letztem Jahrhunderts und ja, die Kameraführung in RtP ist genial (die Regenszene z.B).
Ich finde in "True Grit" gab auch ein paar wirklich wunderschöne Landschaftsaufnahmen...

Schau dir mal die Kompositionen, bzw. Lichtsetzung bei 0:04 / 0:20 / 0:53 / 1:30 / 2:12 / 2:35 / 2:47 an... Ich finde sie absolut genial. Das ist für mich gute Kameraarbeit.

Gehe zu Youtube    Download Video



Wie fandest du die Kameraführung bei "No Country for old men" oder "The Assassination of Jesse James"?
Beide auch von Deakins. Die Bilder der Zugüberfall-Szene aus "Jesse James" sind etwas vom besten, was ich an Lichtsetzung und Kameraarbeit gesehen habe...

Gehe zu Youtube    Download Video



_________________
"Say auf wiedersehen to your Nazi balls"
http://img13.imageshack.us/img13/1148/signaturp.png
HugoStiglitz ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Filmsammlung anzeigen  Nach oben
AnTrAxX AnTrAxX wurde ein Goulden Basterd verliehen
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen


Beiträge: 725
Registriert: 03.12.06
Beitrag#23  27.02.11 - 18:11   Antworten mit Zitat

Sehr ineressant, soviel Hintergrund Info habe ich bisher nie gesucht.
No Country fand ich definitiv schön, ich bin aber (hier vielleicht leider?) einder der Sorte die den Film overrated einstufen. Bis auf meinen Avatar hat mich darin wenig umgehauen.

Jesse James hat bei mir im Regal nen Ehrenplatz, für mich persönlich einer der am besten "gefilmten" Western die ich kenne. Von den Bildern her seh nach an RtP...sehr geil mal zu erfahren, daß dafür der gleiche Typ verantwortlich ist, habe mir so weit wie gesagt nie Gedanken gemacht.
Ich habe immer nur die Resultate gesehen, und da ich mich wie gesagt selbst damit beschäftige sehe ich auch mehr vom Hintergrund...die Tageszeit die man wählt, wie oft man bestimmte Stellen zu bestimmten Zeiten besuchen muss um das Licht so zu finden wie man es braucht. Dazu dann der ganze Aufwand an künstlich hinzugefügtem Licht...die Wirkung die man erzielen will. Das ist wie gesasgt im Studio für ein Portrait schon ne Kunst...und da sind die Bedingungen optimal..darum habe ich so einen großen Respekt wenn man sowas draußen und im Film umsetzt, gerade auhc weil ich weiß, das kaum jemand sowas in dem Umfang würdigt den es erfordert da so umzusetzen...
Damit hat der Mann auf jeden Fall einen Fan mehr Smile

Zu den Abschnitten aus True Grit: Da hast Du Recht, mir ist das auch als überdurchscnittlich aufgefallen, vor allem die Szene mit dem Gehängten: Als da das Mädchen fragte warum der wohl so hoch hängt habe ich direkt gesagt: Weil das Bild dadurch unglaublich geil aussieht, ist doch scheißegal ob es nen realeren Grund hat Smile
Ich hatte auch nicht über Stimmung oder Lichtsetzung geklagt (was mir auch gefallen hat war z.B. die Szene in der Hütte, in der Bridges redet, aber halb im Schatten liegt) sondern über die fehlende Weite und Ruhe.
Ruhe kommt z.B. in der Szene rüber kurz bevor sie den Gehängten finden, da engen aber die Bäume ein, ansonstne passiert eigentlich immer recht viel. Ist bestimmt Geschmackssache, sagen wir es mal so, für mich hätte der Film so 5 Minuten länger sein können, eben Szenen rein, die oft wegen fehlendem Fluß rausgeschnitten werden. 8,5 ist btw ne Hohe Wertung für mich...ich wüsste z.B. keinen Film den ich ne 10 geben würde Lachen



Zuletzt bearbeitet von AnTrAxX am 27.02.11 - 18:23, insgesamt einmal bearbeitet

_________________
Well, let's not start sucking each other's dicks quite yet.
AnTrAxX ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Budd Sidewinder
texas ranger
texas ranger
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 1486
Registriert: 29.02.08
Wohnort: Derry, Maine
Beitrag#24  27.02.11 - 18:21   Antworten mit Zitat

war gestern auch drin, der dude als neuer duke war schon ne feine sache. das rad wurde natürlich nich neu erfunden, wie auch. an den schrulligen nebencharakteren und bridges selbst war die handschrift der coens klar zu erkennen. sehr erstaunt bin ich diesmal über die gute fsk hierzulande, ab 12?!
muss gestehen, das ende hat mir persönlich nich gut gefallen, das haben die jungs sonst besser gemacht.

vorab 8/10 weggekickten kindern


_________________
--- A BASTERD'S WORK IS NEVER DONE ---
Budd Sidewinder ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Benutzer-Filmsammlung anzeigen  Nach oben
AnTrAxX AnTrAxX wurde ein Goulden Basterd verliehen
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen


Beiträge: 725
Registriert: 03.12.06
Beitrag#25  27.02.11 - 18:29   Antworten mit Zitat

Zitat Budd Sidewinder hat Folgendes geschrieben:

muss gestehen, das ende hat mir persönlich nich gut gefallen, das haben die jungs sonst besser gemacht.



Das ging mir ähnlich, vor allem weil mir das Mädchen recht sympatisch war, die Frau hingen ein totaler Besen. Ich habe es mir dann so erklärt:
Sie trägt ganz nette Kleidung, gehe also davon aus sie ist nicht total arm. DAS vor dem Hintergrund zur damaligen Zeit nicht verheiratet zu sein UND nur einen Arm zu haben ist sicher eine gute Leistung gewesen. Das geht vielleicht nur wenn man entsprechend hart und abgebrüht ist.
Weiterhin habe ich mir gedacht sie hat sich bestimmt in Cogburn verliebt...das tragen auf dem Arm usw. und hat ohn sicher nie mehr vergessen und andere verglichen....ihn später zur Familie zu holen spricht ja auch dafür.


_________________
Well, let's not start sucking each other's dicks quite yet.
AnTrAxX ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
HugoStiglitz
nice guy eddie killer
nice guy eddie killer
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 324
Registriert: 05.09.09
Wohnort: Schweiz
Beitrag#26  27.02.11 - 18:52   Antworten mit Zitat

Zitat Budd Sidewinder hat Folgendes geschrieben:

muss gestehen, das ende hat mir persönlich nich gut gefallen, das haben die jungs sonst besser gemacht.

Word! Das Ende fand ich auch nicht so das Gelbe vom Ei... Den ersten Song bei den End Credits fand ich auch einen bösen Fehlgriff. Warum nahmen die nicht den Johnny Cash Song aus dem Trailer?
Von mir kriegt der Film 8/10... Definitiv nicht der beste Coen Film...

Zitat The-Wolf hat Folgendes geschrieben:
Zu den Abschnitten aus True Grit: Da hast Du Recht, mir ist das auch als überdurchscnittlich aufgefallen, vor allem die Szene mit dem Gehängten: Als da das Mädchen fragte warum der wohl so hoch hängt habe ich direkt gesagt: Weil das Bild dadurch unglaublich geil aussieht, ist doch scheißegal ob es nen realeren Grund hat Smile

Genau meine Meinung. Wunderbare Bildkomposition in diesem Shot... Ironisch

Zitat The-Wolf hat Folgendes geschrieben:
Ich hatte auch nicht über Stimmung oder Lichtsetzung geklagt (was mir auch gefallen hat war z.B. die Szene in der Hütte, in der Bridges redet, aber halb im Schatten liegt) sondern über die fehlende Weite und Ruhe.

Ah. Jetzt verstehe ich, was du meinst. Dieses Feeling so à la "Ich reite durch die Prärie dem Sonnenuntergang entgegen..." Ja, da hast du recht. Solche Shots gabe es im Film wirklich eher wenig...


_________________
"Say auf wiedersehen to your Nazi balls"
http://img13.imageshack.us/img13/1148/signaturp.png
HugoStiglitz ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Filmsammlung anzeigen  Nach oben
Lt. Aldo Raine
nice guy eddie killer
nice guy eddie killer
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 404
Registriert: 13.04.09
Beitrag#27  28.02.11 - 01:39   Antworten mit Zitat

Passend zum wahrscheinlichen Oscargewinner heute Nacht,hier meine spontanen Gedanken zum Film "The King´s Speech" :

Grandios.
I´m speechless
Die Geschichte ist so menschlich-was sehr hervorsticht im Vergleich zu den anderen Filmen,die in dieser Zeit angesiedelt sind.
Meistens stellt man diese Charaktere zu unterkühlt dar.

Also Colin Firth hat mit seiner "warmherzigen" Darstellung wirklich den Oscar verdient.
Interessant fand ich die Stellen jeweils vor und nach der Rede,wo man ihm zuerst Glück wünscht und er sich aus meines Erachtens Angst nicht bedankt.- Und als er aus dem Raum wieder heraus kommt man ihn beglückwünscht und man an dem "danke" eindeutig spürt,dass die Angst überwunden ist.

Schauspielerisch ist Geoffrey Rush auch mindestens auf der Ebene von Colin Firth- seine Rolle könnte man als Katalysator zwischen Bertie und seiner Angst sehen. Und er spielt das so verdammt charismatisch.
Leider hat Rush wohl keine Chance auf den Nebendarsteller-Oscar da Christian Bale der eindeutige Favorit ist...Aber The Fighter konnte man hier in Deutschland ja noch nicht sehen.
Ich kann mich ja eigentlich überhaupt nicht mit Filmen über Könige/Königshäuser usw. anfreunden ,da sie eben oft so unterkühlt wirken - aber ich bin echt begeistert.

Die weitreichende tiefere Aussage fehlt mir etwas (was wohl rein subjektiv ist)- deshalb "nur" 9/10 .


_________________
"Scheiß auf den Stolz, Stolz tut nur weh (...)"
Lt. Aldo Raine ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Erich der Rote
el duderino
el duderino
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2970
Registriert: 15.04.06
Beitrag#28  22.03.11 - 00:59   Antworten mit Zitat

war nun endlcih auch drin in true grit. leider nicht OmU, irgendwie gabs des hier nirgendswo und meine kollegen hatten zu viel angst vor nen nuschelnden bridges auf englisch. nunja, was soll ihc sagen? hatte wohl zu hohe erwartungen, die nicht wirklich erfüllt wurden. war irgendwie nichts besonderes. klar, schon lustig großteils, aber kein echter klimax oder szenen, die so richtig im gedänchnis hängenbleiben. mir hat diese coens würze gefehlt. der dude und damon sind hier ja schon cool, aber mehr auch nicht. story müss ma gar net erwähnen. auch des mädchen fand ich jetzt net so der hammer, wie es andere tun. und auch ein coen untypisches bisschen cheesyhaftes ende. klar, man sollte nicht immer n meisterwerk wie no country for old men erwarten, aber da ham die jungs meiner meinung nach schon wesentlich mehr liebe in andere filme gesteckt. vielleicht sogar der schwächste coen von denen, wo ich gesehn hab. aber vielleciht liegt das auch nun nur an den hohen erwartungen, die ich vorher an den film hatte. schade. 6-7/10

_________________
Bierdurst - ein Durst nach Bier der nur zu vergleichen ist mit dem unstillbaren Hunger nach Ei - Eihunger.
Erich der Rote ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
Rocky22 Rocky22 wurde ein Goulden Basterd verliehen
moderator
moderator
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 34
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2359
Registriert: 05.03.07
Wohnort: El Paso (Texas)
Beitrag#29  22.03.11 - 19:08   Antworten mit Zitat

Das selbe hab ich dir ja auch schon gesagt... er war gut aber nicht der große Oscarwurf...
Meine Hoffnung liegt jetzt ganz allein auf The Fighter (mal sehen was der noch bringen kann?)


_________________
Rocky22 ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Benutzer-Filmsammlung anzeigen  Nach oben
Mr.Jack
angeheuerter idiot
angeheuerter idiot
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 927
Registriert: 18.06.07
Wohnort: Berlin
Beitrag#30  22.03.11 - 20:03   Antworten mit Zitat

Am Samstag/Sonntag waren wieder die Fantasy Filmfest Nights. Hab mir wieder ne Dauerkarte bsorgt und hab es auch dies Jahr nicht bereut. Waren einige ute Filme dabei.

SAMSTAG 19 MÄRZ
14.00 UHR WAKE WOOD Ganz unterhaltsamer FOlk Horror der in Irland spielt, aber nichts weiter besonderes. 6/10

16.00 UHR ESSENTIAL KILLING Sehr schwer hier eine Bewertung zu geben, der Film zeigt sehr gut und anschaulich das Schicksal des Hauptdarstellers, auch super Schauspieler. Der FIlm hat jedoch 1-2 Szenen die mir persönlich nicht gefallen haben auch und das Ende sagte mir absolut nicht zu. Dennoch trotzdem sehenswert für 1 mal. 6-7/10

18.00 UHR MOTHER‘S DAY Hat mir richtig gut gefallen, sehr gutes Remake wie ich finde auch wenn es mit dem Original Storytechnisch eher weniger zu tun hat. Viel schwarzer Humor. Wer auf Home Invasion steht der kommt hier auf jeden Fall auf seine Kosten. 8,5/10

20.00 UHR BURKE & HARE // Q&A mit Regisseur John Landis Hat mir ebenfalls gut gefallen. Sehr lustiger Film der mit einem tollen Cast und einer ganz interessanten Story. Ist zwar eher ein kurzweiliges vergnügen aber durchaus empfehlenswert diese Komödie. John Landis ist aber defintiv ein richtig kooler und lustiger Typ. das Q and A war echt top^^. 7,5/10

22.30 UHR I SAW THE DEVIL Endlich mal wieder ein sehr gut koreaner Rachefilm mit Choi Min Sik den man ja auch von Oldboy kennen sollte. Der Film geht etwas langsam los, kommt dann aber zunehmend richtig in Fahrt. Für Freunde von Chan Wook Parks Rachetrilogie ist das sicher auch was. Nicht ganz so viel Tiefgang aber trotzdem top. 8,5-9/10

SONNTAG 20 MÄRZ
13.00 UHR THE HOLE 3D So ziemlich der erste 3D Film der mir vom 3d Aspekt her gefallen hat. Hier kam echtes 3D zum einsatz also kein PostPro 3D. Story und Cast sind unterhaltsam aber nichts wirklich neues. Trotzdem sehenswert und wie gesagt endlich mal 3d das mir nicht auf den Sack ging. 7/10

15.00 UHR KIDNAPPED Spanischer Home Invasion Film. Find ich eher durchwachsen, Gegen Ende sind gute Szenen dabei und auch stilistische interessante Kamera/Schnittechnik am Start. Alles in allem fand ichs aber eher langweilig. 5-6/10

17.00 UHR THE TROLL HUNTER Definitiv der Überraschungshit schlechthin. War vorher der Film auf den ich mich am wenigsten gefreut habe und der mich dann am meisten überrascht hat. Wirklich ultrakomischer norwegischer Film im Mocumentary Style. Sehr viele schöne Bilder. Generell lustiger Cast. Schwer zu beschrieben, einfach der Troll Hunter^^. Angucken, wirklich sehenswert! 8,5/10

19.00 UHR I SPIT ON YOUR GRAVE // Q&A mit Darstellerin Sarah Butler Ging mir hier ähnlich wie mit Kidnapped. Fands eher langweilig. Sarah Butler spielt die Rolle zwar sehr gut und ist auch generell eine sympathische Person (Das Q and A mit ihr war auch ganz kool), jedoch war es irgendwie nichts neues, Rape Szenen flashen mich generell wenig aber das liegt wohl eher daran das ichn Kerl bin. Wenn dann Rape and Revenge dann aber lieber Thriller. Die Kill szenen waren jedoch recht erfrischend. 6-7/10

21.30 UHR 13 ASSASSINS Genau das was ich von Miike erwartet habe. Nicht mehr und nicht weniger. Geiler Samurai Streifen. Wer damit arbeiten kann der findet ihn sicher gut. Meine Freundin persönlich is nach 20min eingepennt was aber auch daran leigen kann weile r als letztes lief. Aber trotzdem meinte sie sie fand ihn scheisse^^. Ich mochte ihn jedoch sehr. Das Rad wurde aber trotzdem nicht neu erfunden, aber trotzdem guter Samurai Film. 7,5/10

Mr.Jack ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
 
Beiträge nach Zeit:   
[quentintarantino.de] -> Review-Forum Seite Zurück 1 2 3 ... 46 47 48 Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst in diesem Forum keine Dateien anhängen

  Powered by phpBB © 2001 phpBB Group  Kontakt   FAQ RSS Banner