[Review] The 25th Reich

ANMELDEN MITGLIEDER NEUE POSTS SUCHE PROFIL MAILBOX TV GUIDE GAMES SHOP LOGIN

[Review] The 25th Reich

Registrierte Benutzer in diesem Thema: Keine
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1
[quentintarantino.de] -> Review-Forum
 
Autor Nachricht
moep0r moep0r wurde ein Goulden Basterd verliehen
dial m for moep0r
dial m for moep0r
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2184
Registriert: 03.06.07
Wohnort: Bielefeld
Beitrag#1  29.03.13 - 16:35  [Review] The 25th Reich Antworten mit Zitat

Die Vorraussetzungen waren super: Maennerabend mit Bier, Mettbroetchen und ueberbackenen Tortillas. Dazu dann erst Conan The Barbarian schauen und danach noch einen Schundfilm vom Wuehltisch im real-Markt, wie schlimm sollte das schon werden koennen? Ja selbst der Text auf dem Cover schien fuer den Film zu sprechen: die Story war zwar unglaublich Hanebuechen, aber so rein vom ersten Eindruck klang das gar nicht so schlimm.

Es geht naemlich um folgendes: Im Jahre 1943 sind fuenf GIs im Australischen Outback unterwegs um zwei ausgebuechste Pumas (irgendwie die Wappentiere ihres Batallions oder so) wieder einzufangen. Um die Biester anzulocken haben sie ein Geraet dabei, was Hochfrequenzschallwellen abschickt, ganz aehnlich einer Hundepfeife. Dieses Geraet entpuppt sich dann nach dem ersten Einsatz allerdings als eine Zeitmaschine und die Gruppe landet 50.000 Jahre in der Vergangenheit. Wo sie ein UFO finden mit dessen Hilfe sie den zweiten Weltkrieg gewinnen wollen. (Insgeheim war der Plan naemlich von vorn herein so gestrickt, aber top secret!) Bei ihrer Rueckreise landen sie dann aber leider 300 Jahre zu weit in der Zeit und merken, dass der Krieg verloren wurde. Die Welt wird jetzt von… nunja… Transformer-Spinnen-Nazis bewohnt und alles ist irgendwie den Bach runtergegangen…

Soweit so gut, damit waere also erklaert worum es in The 25th Reich so gehen sollte. Die Umsetzung ist natuerlich wieder eine andere Sache. Natuerlich ging ich beim Kauf von Anfang an davon aus, dass es sich hier um Trash in Reinform handelt. Aber genau wie im echten Leben gibt es ja solche und solche. Aber bei 25th Reich bin ich mir echt nicht sicher, was ich davon halten soll. Klar, der ist ziemlich unterste Schublade, aber irgendwie auch doch nicht so uebel. Die Charaktere sind zwar sehr stereotypisch, aber trotzdem entwickeln sie sich ein bisschen ueber die Geschehnisse hinweg und sind halt mehr als nur Statisten, die zufaellig eine Hauptrolle spielen. Es gibt sogar einen (zugegeben ziemlich vorhersehbaren) Twist im Plot und auch kaum Laengen ueber die ich mich hier beschweren will. Nein ganz im Gegenteil, der Film ist mir ehrlich gesagt viel zu kurz, denn: Er hoert einfach mitten in der Geschichte auf! Es gibt einfach kein Ende im eigentlichen Sinne, dass der Bogen geschlossen wird und irgendwer am Ende gewonnen hat. Nein, The 25th Reich endet mit einem Sprecher aus dem Off, der erzaehlt, dass die Amis nun die Deutschen Quartiere infiltrieren wollen. Wobei ich mich gerade frage wie sie das von Australien aus machen wollen, aber das ist eine andere Sache. Mit Plotholes beschaeftige ich mich bei Trashproduktionen generell eher weniger. Das waere ja noch schoener.

Aber wie bereits erwaehnt(?) hat der Film auch seine schoenen Momente. Ich fand zum Beispiel die Opening Credits sehr sehr gut gemacht, und auch der Soundtrack muss sich nicht verstecken. Hoert sich zwar die meiste Zeit irgendwie nach Star Wars an, aber das ist ja grundsaetzlich erstmal ein Pluspunkt. Oder will hier irgendjemand bestreiten, dass John Williams damals keine ganze Arbeit geleistet hat? Ausserdem war Darth Vader ja auch irgendwie der Hitler des Weltalls oder so.

Ein weiterer Minuspunkt sind allerdings die absolut schaebigen CGI-Effekte, die abgesehen von den Nazispinnen am Ende echt so ziemlich immer einfach nur laecherlich aussehen. Ob das gewollt ist oder nicht, lasse ich hier mal im Raum stehen aber toll war es so oder so nicht.

Falls das alles jetzt wider Erwarten doch wem irgendwie den Mund waessrig gemacht haben sollte, fuer den habe ich eine gute Nachricht: Man kann den Film komplett legal und kostenlos auf Youtube angucken, sogar auf Deutsch.

Gehe zu Youtube    Download Video



VIEL SPASS! (Ich schau den gerade tatsaechlich nochmal TraurigVerlegenTraurig )

http://www.omgwtfbbq1337.de/2013/03/29/the-25th-reich-2012/


_________________
Zitat EZR hat Folgendes geschrieben:
Änder mal deine Signatur, Moep0r! Das Forum hat demokratisch entschieden, dass du nur der roteste Rotschopf bist, den dümmsten Nick hast du leider nicht.


OMGWTFBBQ1337
moep0r ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Benutzer-Filmsammlung anzeigen  Nach oben
 
Beiträge nach Zeit:   
[quentintarantino.de] -> Review-Forum
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst in diesem Forum keine Dateien anhängen

  Powered by phpBB © 2001 phpBB Group  Kontakt   FAQ RSS Banner