Shaft Trilogie [Review]

ANMELDEN MITGLIEDER NEUE POSTS SUCHE PROFIL MAILBOX TV GUIDE GAMES SHOP LOGIN

Shaft Trilogie [Review]

Registrierte Benutzer in diesem Thema: Keine
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1
[quentintarantino.de] -> Review-Forum
 
Autor Nachricht
Max_Cherry
bill killer
bill killer
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 5164
Registriert: 19.08.02
Wohnort: Minden
Beitrag#1  12.09.07 - 16:09  Shaft Trilogie [Review] Antworten mit Zitat



Inhalt (ofdb):
Zitat Zitat:
In Harlem soll Detektiv John Shaft die entführte Tocher eines Gangsterbosses befreien, ohne Rücksicht auf Verluste. Er gerät zwischen die Fronten eines Mafikrieges. Aber Shaft ist mindestens genauso hart wie die Mafia, nur viel viel cooler...


Bewertung:
Shaft (1971)
Den hab ich schonmal gesehen und fand ihn ein wenig zu ruhig und unspektakulär, da es im Film kaum Action gibt. Diesmal, beim zweiten Gucken hat mich das überhaupt nicht mehr gestört.
John Shaft ist eine Art James Bond von und für Schwarze, nur dass hier sowohl die Story als auch die Atmo wesentlich bodenständiger und authentisch sind. "Shaft" ist ein relativ ruhiger Krimi über einen Detektiven, der sich mit ein paar Gangster-Gruppen anlegt um ein entführtes Mädchen zu befreien. Dabei bleibt Shaft immer cool und hat für jede Situation einen passenden Spruch parat.
Das absolute Highlight des Filmes ist das Zusammenspiel von Bild und Musik, denn der Soundtrack von Isaac Hayes passt einfach hervoragend zu den einzelnen Szenen. Ob spannend, cool oder romantisch, der Regisseur Gordon Parks (selbst Musiker, und genau für diese im zweiten Teil verantwortlich) und Isaac Hayes haben in dieser Hinsicht sehr gut zusammen gearbeitet.
Nachwievor ist der Film kein Überfilm und im Grunde nur ein solider Krimi aus den 70ern, aber er ist auch Mitbegründer des Blaxploitation-Kinos und hat einen gewissen Kultfilmstatus und ich kann verstehen warum. Mir hat er jedenfalls besonders beim zweiten Mal ziemlich gut gefallen. 7,5/10

-------------------------------------------------------




Inhalt (ofdb):
Zitat Zitat:
Detektiv Shaft trauert: Sein Freund Cal ist bei einem Attentat ermordet worden. Da das Opfer sein Geld mit illegalen Lottospielen verdiente, fahndet die Polizei im Mafiamilieu. Shaft ermittelt auf eigene Faust und kommt einer Intrige auf die Spur.


Bewertung:
Shaft´s Big Score (Liebesgrüße aus Pistolen) 1972
Nach dem Erfolg von "Shaft" kam dann 1 Jahr später diese Fortsetzung. Geändert hat sich nicht so viel, nochimmer schnüffelt Privatdetektiv John Shaft hier und da rum und macht sein Ding inklusive der lässigen Sprüche und der ein oder anderen sportlichen Betätigung mit der ein oder anderen dunklen Schönheit.
Die Story hat den Aufhänger, dass ein guter Freund von ihm am Anfang des Filmes umgebracht wird und Geld verschwunden ist. Dieses Geld steht der hinterbliebenen Schwester zu und Shaft muss sich mit mehreren Gangsterbanden (inkl. der Mafia) rumschlagen.
Diesmal wirkt das Ganze etwas flotter und ist auch von der Geschichte her etwas "gereifter". Die Musik von Regisseur Parks und Isaac Hayes passt auch hier wieder perfekt zum Film und ist auch wieder das heimliche Highlight. Sehr klasse und überraschend kam in diesem zweitenTeil das actionreiche Ende. Da gibt es plötzlich einen Hubschrauber und Maschinengewehre. Die letzten 20 Minuten sind nur noch Verfolgung und Action und das total klasse vor authentischen Hintergründen gefilmt. Das Budget muss deutlich höher gewesen sein als im ersten Film.
Unterm Strich hat mir der Zweite genauso gut gefallen wie Teil 1, da er einfach genauso gut wenn nicht noch n bischen besser unterhält. Der erste hat dafür den etwas besseren Score. Also auch hier 7,5/10

-------------------------------------------------------




Inhalt (ofdb):
Zitat Zitat:
Der Millionär Ramila bietet Detektiv John Shaft 25000 Dollar, damit er sich in die kriminelle Organisation einschleust, die Ramilas Sohn ermordet haben soll. Shaft findet heraus, dass die Bande Menschenhandel betreibt. In Paris trifft er auf die Drahtzieher...


Shaft in Afrika
Der dritte und letzte Teil der Trilogie um den schwarzen Privatschnüffler aus Harlem. Diesmal verlässt die Handlung das "Shaft-Universum" und geht wirklich eindeutig in Richtung Agentenfilm, denn Shaft bekommt einen Spezialauftrag, der ihn nach Afrika bringt um einen Sklavenhändlerring auffliegen zu lassen. Es gibt neue, exotische Schauplätze, die Musik hat sich auch leicht verändert (wird z.B. unterstützt von Bongos), was sie nicht schlechter macht, auch hier wieder ein sehr guter Soundtrack.
So richtig überzeugen konnte mich dieser dritte Teil nicht, denn hier wird wirklich der Agentenfilm mit der 0-Nummer kopiert. Die Gegner sind typische Bond-Bösewichte und nicht selten muss Shaft Feinde oder Verräter direkt töten. Die Geschichte fängt gut an, wird aber nach und nach immer unwichtiger und hat sogar hin und wieder mit Unlogik zu kämpfen. Richard Roundtree wirkt in mancher Szene auch ein wenig gelangweilt.
Das klingt vielleicht eher negativ, aber der Film war schon ganz ok, technisch auf hohem Niveau, relativ brutal und durchaus spannend, aber im direkten Vergleich mit den ersten beiden Teilen schwächelt er ein wenig. Mir hat der "klassische" Shaft, der Ermittler, der hier und da unterwegs ist und rumschnüffelt, etwas besser gefallen, dennoch ist "Shaft in Afrika" ein sehenswerter "Agententhriller", der über die Spielzeit gut unterhält. 6,5-7/10


_________________
"Die haben mir pro Tag 10.000 Watt verpasst und jetzt bin ich richtig aufgeheizt! Die nächste Frau, die ich vernasche, wird aufleuchten wie ein Spielautomat und lauter Silberdollar ausspucken!" Einer Flog Übers Kuckucksnest
Max_Cherry ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
 
Beiträge nach Zeit:   
[quentintarantino.de] -> Review-Forum
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst in diesem Forum keine Dateien anhängen

  Powered by phpBB © 2001 phpBB Group  Kontakt   FAQ RSS Banner