Täglicher Review-Thread

ANMELDEN MITGLIEDER NEUE POSTS SUCHE PROFIL MAILBOX TV GUIDE GAMES SHOP LOGIN

Täglicher Review-Thread

Registrierte Benutzer in diesem Thema: Keine
Neues Thema eröffnen    Thema gesperrt, du kannst hier keine Beiträge schreiben. Seite 1 von 2
Seite 1 2 Weiter
[quentintarantino.de] -> Review-Forum
 
Autor Nachricht
J4CK
nice guy eddie killer
nice guy eddie killer
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 434
Registriert: 14.07.05
Wohnort: Luzern, Schweiz
Beitrag#1  03.10.06 - 01:23  Täglicher Review-Thread Antworten mit Zitat

Wie schon in "Filme, Heute gesehen" erwähnt, hier der "Tägliches Review" (Ich weiss, blöder Name)-Thread.. An jedem Tag wird ein neuer Film von den Usern mit einem kleinen Review mit positiven und negativen Punkten des Films versehen(ca.5-10 Zeilen und Bewertung). Derjenige, welcher am neuen Tag als Erstes postet, entscheidet, über welchen Film gesprochen wird. Finde es interessant, mal zu sehen wie die verschiedenen Meinungen auseinander gehen und es werden sich hoffentlich auch interessante Diskussionen ergeben.

Ich fange an:

The Thing (1982)

Der Film hat mich vor allem dadurch überzeugt, dass John Carpenter zwar ekelerregende(im positiven Sinn) Effekte benutzt, jedoch auch perfekt untergründige Spannung erzeugen kann. Der Score wie immer faszinierend, der Cast mit Kurt Russell ebenfalls sehr gut gewählt, jede Rolle hat den passenden Schauspieler. Bis auf ein paar schwach getimte Schockeffekte mein absoluter Lieblings-Carpenter

9.5/10


_________________
"It's a sad and beautiful world.." - Roberto Benigni, Down by Law
J4CK ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
DonnieBrasco
the shepherd
the shepherd
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2332
Registriert: 21.01.06
Wohnort: nähe Heidelberg
Beitrag#2  03.10.06 - 01:29   Antworten mit Zitat

Einer der besten wenn nicht der beste Carpenter mit überragender Atmosphäre und einem toll aufspielenden Kurt Russel.
Gewürzt mit einer Prise trockenem Humor ergibt dies einen unvergesslichen Film der seines Gleichen sucht.

auch von mir 9,5/10


_________________
"Piss mir nicht in die Hosentasche und sag mir dann es regnet"
DonnieBrasco ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Filmsammlung anzeigen  Nach oben
Max_Cherry
bill killer
bill killer
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 5164
Registriert: 19.08.02
Wohnort: Minden
Beitrag#3  03.10.06 - 10:04   Antworten mit Zitat

Das Ding aus einer anderen Welt (Carpenter)

Das Grauen kommt langsam. Der Film hat einen sehr spannenden und eher ruhigen Anfang. Keiner weiß so recht, was abgeht bis das Viech das erste mal auftaucht. Die Effekte sind wirklich ober klasse! Die Mischung aus spannendem Gruseler und Horror funktioniert sehr gut und die Musik von Morricone unterstützt das gut. "TheThing" ist für mich nicht ganz das Über-Brett, aber ein spannender Sci-Fi-Horror, der für das Entstehungsjahr wirklich tolle Effekte hat und mit guten Schauspielern punktet. Wirklich gut gefallen hat mir, dass der Film relativ ruhig und spannend erzählt wird. Da kommt die bedrückende Situation (abgeschnitten von der Zivilisation) sehr gut rüber. Ganz nebenbei ist der Goregehalt auch nicht gerade klein.
Cooler Streifen und für mich knapp hinter "die Mächte des Wahnsinns" Carpenters 2. bester. 8/10


_________________
"Die haben mir pro Tag 10.000 Watt verpasst und jetzt bin ich richtig aufgeheizt! Die nächste Frau, die ich vernasche, wird aufleuchten wie ein Spielautomat und lauter Silberdollar ausspucken!" Einer Flog Übers Kuckucksnest
Max_Cherry ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Samus
nice guy eddie killer
nice guy eddie killer
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 413
Registriert: 02.12.05
Wohnort: Hamburg
Beitrag#4  03.10.06 - 14:49   Antworten mit Zitat

The Thing (1982)

Dieser Film ist als Sci-Fi-Horror nahe zu perfekt. Es stimmt einfach alles, die Lokation, Sound, Schauspieler, Handlung... einfach alles.
Einpaar Kleinigkeiten haben mir zwar nicht geschäckt aber sonst ist dieser Film nach Alien 1 und 2 mein lieblings Sci-Fi-Horror Film.

9/10 Hund

Samus ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
J4CK
nice guy eddie killer
nice guy eddie killer
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 434
Registriert: 14.07.05
Wohnort: Luzern, Schweiz
Beitrag#5  04.10.06 - 00:20   Antworten mit Zitat

Fang ich halt wieder an. Auch wenn "mein" Thread auf nicht viel Begrüssung gestossen ist:).. Aber wenn auch nur ein paar schreiben wie jetzt, ich finde es cool..

Ok, neuer Film... ähmm...

Natural Born Killers

Man sieht, dass Oliver Stone sich mit diesem Film sehr ins Zeug gelegt hat, vor allem von der technischen Seite gesehen. Mich hat der umstrittene Film vollends überzeugt, die Botschaft ist rüber gekommen, obwohl Stone das Thema teilweise ein bisschen zu aufdringlich rüberbringt und der Mittelteil einige Längen besitzt.

8,5-9/10


_________________
"It's a sad and beautiful world.." - Roberto Benigni, Down by Law
J4CK ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
DonnieBrasco
the shepherd
the shepherd
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2332
Registriert: 21.01.06
Wohnort: nähe Heidelberg
Beitrag#6  04.10.06 - 00:52   Antworten mit Zitat

Die von dir erwähnten Längen haben den Film für mich qualvoll lang gestaltet.
Das ist so ein Film mit dem ich nicht viel anfangen kann.
Diese ganze überdrehte Art und die abgedrehten Charaktere kamen bei mir einfach nicht gut an.

5/10 (aufgrund dessen dass es einfach nicht mein Film ist)


_________________
"Piss mir nicht in die Hosentasche und sag mir dann es regnet"
DonnieBrasco ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Filmsammlung anzeigen  Nach oben
Max_Cherry
bill killer
bill killer
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 5164
Registriert: 19.08.02
Wohnort: Minden
Beitrag#7  04.10.06 - 09:12   Antworten mit Zitat

Ich mag den Film ganz gerne, Woody Harrelson wurde im Grunde hier entdeckt und das war sehr wichtig. Darüberhinaus ist der Film eine irre Achterbahnfahrt durch eine Vielzahl von Stilmitteln und Gewalttätigkeiten, die stellenweise satirisch überspitzt dargestellt werden. Stones "U-Turn", der etwas neuer ist, hat den Stil in Ansätzen übernommen, hält sich aber auch etwas mehr zurück in Sachen Chaos und gefällt mir persönlich noch ein bischen besser (wenn auch im Grunde ein Plagiat von "Red Rock West"). Unterm Strich ist NBK ein Klassiker der 90er, der eine neue Ära in Bezug auf Ironisierung und kritischen Umgang mit Medien ins Rollen brachte. Zynisch, radikal und sehr unterhaltsam (was nicht unwesentlich an den vielen Bildeffekten und originellen Gestaltungsideen liegt). Da fällt mir ein, dass der mir noch auf DVD fehlt. 8/10

_________________
"Die haben mir pro Tag 10.000 Watt verpasst und jetzt bin ich richtig aufgeheizt! Die nächste Frau, die ich vernasche, wird aufleuchten wie ein Spielautomat und lauter Silberdollar ausspucken!" Einer Flog Übers Kuckucksnest
Max_Cherry ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Raoul Duke Raoul Duke wurde ein Goulden Basterd verliehen
dr. gonzo
dr. gonzo
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2096
Registriert: 02.03.05
Wohnort: Bielefeld
Beitrag#8  04.10.06 - 12:05   Antworten mit Zitat

Ich mag den Film wegen Woody Harrelson eigentlich ganz gern!
Schön überdreht und krasse Charaktere!
Wie gesagt hat er seine zwischen Zeitlich seine Längen aber ansonsten recht guter Film!
Mir gefällt wie Max schon auch U-Turn besser und deswegen 7,5/10


_________________
Zitat axiom3000 hat Folgendes geschrieben:
Zitat Raoul Duke, the netteste T-Board-Member hat Folgendes geschrieben:
fick dich
Genau!
Raoul Duke ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Erich der Rote
el duderino
el duderino
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2944
Registriert: 15.04.06
Beitrag#9  04.10.06 - 15:02   Antworten mit Zitat

ich finde den film ziemlich genial. die brutale bilderflut die einen überströmt macht diesen abgedrehten film zu ein erlebnis. woody harrelson spielt die rolle des psychopathischen serienkiller einfach einmalig. tommy lee jones in der nebenrolle als verrückten gefängniswerter ist auch nciht zu verachten. der film hat einen zynischen biss, der ihn nicht nur als durchgeknallte gewaltorgie dastehen lässt. super!

9-9,5/10 schlangenbissen


_________________
Bierdurst - ein Durst nach Bier der nur zu vergleichen ist mit dem unstillbaren Hunger nach Ei - Eihunger.
Erich der Rote ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
J4CK
nice guy eddie killer
nice guy eddie killer
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 434
Registriert: 14.07.05
Wohnort: Luzern, Schweiz
Beitrag#10  06.10.06 - 02:02   Antworten mit Zitat

City of God

Entgegen allen positiven Reaktionen, möchte ich mich etwas negativ äussern. Für mich ist City of God "nur" ein gut gelungener Abklatsch von Goodfellas. Klar, die Atmosphäre und die Härte der Favelas wird gut dargestellt, die verschiedenen Kameraspielereien u.s.w. haben für mich jedoch überhaupt nicht zum Film gepasst.
City of God besitzt keine Identifikationsfiguren, ein emotionaler Kern ist nicht vorhanden, stattdessen wird der Film mit all seinen Spielereien eher auf cool getrimmt. Trotzdem immer noch überdurchschnittliche Doku über die Favelas in Brasilien.

7/10


_________________
"It's a sad and beautiful world.." - Roberto Benigni, Down by Law
J4CK ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Max_Cherry
bill killer
bill killer
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 5164
Registriert: 19.08.02
Wohnort: Minden
Beitrag#11  06.10.06 - 11:04   Antworten mit Zitat

Damals war ich total begeistert, heute immernoch ein guter 9/10er.

Zitat Zitat:
Der Film ist absolut klasse.
Da mich der Film echt umgehauen hat und er euer nächster Kinobesuch sein sollte, kommt hier eine ganz dicke Empfelung. Schaut euch den an!!!
Ich vergebe feierlich das erste mal an einen Film, den ich während meiner Forumzeit zum ersten Mal gesehen habe, eine 10/10.


_________________
"Die haben mir pro Tag 10.000 Watt verpasst und jetzt bin ich richtig aufgeheizt! Die nächste Frau, die ich vernasche, wird aufleuchten wie ein Spielautomat und lauter Silberdollar ausspucken!" Einer Flog Übers Kuckucksnest
Max_Cherry ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Raoul Duke Raoul Duke wurde ein Goulden Basterd verliehen
dr. gonzo
dr. gonzo
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2096
Registriert: 02.03.05
Wohnort: Bielefeld
Beitrag#12  06.10.06 - 11:24   Antworten mit Zitat

City of Godb finde ich ziemlich gut gelungen!
Die Story geht einem nah(und zusätzlich zeigt sie das "Normale"Leben das dort herrscht)!
Weiterhin finde ich toll das es sich nur um Laiendarsteller handelt!
Naja alles in allem hat mir der Film sehr gut gefallen und auch nach wiederholtem anschauen immer noch!
8-8,5/10


_________________
Zitat axiom3000 hat Folgendes geschrieben:
Zitat Raoul Duke, the netteste T-Board-Member hat Folgendes geschrieben:
fick dich
Genau!
Raoul Duke ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Erich der Rote
el duderino
el duderino
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2944
Registriert: 15.04.06
Beitrag#13  06.10.06 - 13:47   Antworten mit Zitat

city of god fand ich nach allen erwartungen auch nicht übermässig. auf jedenfall krasse, harte und relativ gut gelungene darstellung der verhältnisse dortdrüben aber er macht einfach nicht sonderlich viel her für mich. hat sich teils ach ein bissl gezogen.

7/10


_________________
Bierdurst - ein Durst nach Bier der nur zu vergleichen ist mit dem unstillbaren Hunger nach Ei - Eihunger.
Erich der Rote ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
Gorefetischist
the silencer
the silencer
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 4300
Registriert: 08.03.05
Wohnort: berlin
Beitrag#14  06.10.06 - 22:15   Antworten mit Zitat

Zitat Gorefetischist hat Folgendes geschrieben:
City of God

City of God handelt von der Entwicklung einiger Kleinkrimineller in Rio, der Stadt Gottes, aus denen schließlich richtige Gangster werden. Ihr Einfluss in den Armenvierteln nimmt mehr und mehr zu und mündet letztlich in einem Bandenkrieg.

An für sich beginnt der Film ein wenig träge, dabei bedarf es einer gewissen Zeit bis man sich in die Geschichte hineinversetzen kann und die Charaktere das Interesse des Zuschauers gewinnen. Allmählich kann sich der Plot steigern und erreicht ein konstantes Level, welches er durchaus einhält. Das unausweichliche und alles entscheidende Finale wartet mit einigen Finessen auf und bildet einen würdigen Abschluss.

Den eigentlichen Leitfaden der Story bildet der Werdegang des Jungen Buscapé, der als einziger sauber bleibt und sich zum Schluss seinen Traum, Fotograph zu werden, erfüllen kann, indem er wahrlich exklusive Bilder schießt. Doch das eigentliche Geschehen spielt sich in seinem Umfeld ab. Dabei weicht die Erzählweise, für die der Protagonist als seine Vergangenheit reflektierender Narrateur agiert, auf viele Episoden der Entwicklung seines Viertels aus. "Löckchen", der letzte einer Bande von Anfängern, rafft sich nach einem missglückten Coup auf, um seine Karriere selbst in die Hand zu nehmen und sich geradewegs an die Spitze des Viertels zu schießen, indem er jeden Konkurrenten ausschaltet. Fortan gilt er nicht nur als skrupelloser Bandenchef "Locke", sondern als einer der gefürchtetsten Kriminellen der Stadt. Sein Ziel besteht darin, das Viertel von "Karotte" in seinen Besitz zu erzwingen, um die volle Kontrolle zu erlangen. Blutige Auseinandersetzungen und ein nicht enden wollender Konflikt sind vorprogrammiert. Die Lösung besteht nur in dem gegenseitigen Ausschalten. Im Übrigen endet der Film wie er begonnen hat, mit dem Heranwachsen einer neuen Bande.

Die Kamera weiß durch ihren experimentierfreudigen und hektischen Einsatz zu gefallen, der nicht nervig daher kommt, sondern eine angebrachte Dynamik in die Bilder transferiert und eine gewisse Authenzität erreicht, die nicht zuletzt mittels roher, schonungsloser Gewaltdarstellung erfolgt. Eine dreckige und trockene Optik leistet ihr übriges.

Aus schauspielerischer Sicht hat man es hier, aufgrund des geringen Budgets und da es sich immerhin um eine Independent-Produktion handelt, zwar mit Laien zu tun, diese machen ihre Sache jedoch hervorragend und können die Verhältnisse und Umstände im Viertel überzeugend vermitteln. Das mag womöglich daran liegen, dass sie wahrscheinlich in ihrem richtigen Leben auch mit diesen Problemen konfrontiert sind.

Alles in allem ist City of God eine runde Sache. Der Plot kann zwar nicht immer fesseln, weist allerdings viele nette Details auf. Einige Schwächen bleiben, die aber in Anbetracht der geringen Produktionskosten zu verschmerzen sind. Gerade das sollte man diesem Werk zugute halten. Ein gelungener und mutiger Genrebeitrag!

8,5/10 fotographierten Copbestechungen


_________________
Da rennen sie bei mir offene Türen ein.
Gorefetischist ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Raoul Duke Raoul Duke wurde ein Goulden Basterd verliehen
dr. gonzo
dr. gonzo
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2096
Registriert: 02.03.05
Wohnort: Bielefeld
Beitrag#15  07.10.06 - 17:14   Antworten mit Zitat

So jetzt mal ein Film aus Deutschland:)

BANG BOOM BANG
Momentan mein Deutscher Lieblingsfilm!
Schräge Figuren(Keek,Schlucke,Kalle...), ne ansehnliche Story und der ein oder anderen Wendung(das Ende)!
Der Film macht einfach nur Spaß und irgendwie kann man sich auch noch
mit den Figuren identifizieren!
Der Film orintiert sich auch leicht an Quent. was aber nicht schadet!
Absolutes Hilight des Films ist die "Episode" mit dem Safe und dem Daumen!
8,5.9/10


_________________
Zitat axiom3000 hat Folgendes geschrieben:
Zitat Raoul Duke, the netteste T-Board-Member hat Folgendes geschrieben:
fick dich
Genau!
Raoul Duke ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
 
Beiträge nach Zeit:   
[quentintarantino.de] -> Review-Forum Seite 1 2 Weiter
Neues Thema eröffnen   Thema gesperrt, du kannst hier keine Beiträge schreiben.
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst in diesem Forum keine Dateien anhängen

  Powered by phpBB © 2001 phpBB Group  Kontakt   FAQ RSS Banner