[Review] Pink Floyd - The Wall

ANMELDEN MITGLIEDER NEUE POSTS SUCHE PROFIL MAILBOX KALENDER GAMES SHOP LOGIN

[Review] Pink Floyd - The Wall

Registrierte Benutzer in diesem Thema: Keine
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1
[quentintarantino.de] -> Review-Forum
 
Autor Nachricht
Erich der Rote
el duderino
el duderino
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2956
Registriert: 15.04.06
Beitrag#1  10.09.07 - 04:22  [Review] Pink Floyd - The Wall Antworten mit Zitat



(Großbritannien, 1982, Laufzeit 95 min)
Regie: Alan Parker
Writer & Musik: Roger Waters (The Wall Album von Pink Floyd)



Pink Floyd The Wall

Entweder ich hab die Suchfunktion komplett vercheckt oder es gibt tatsächlich noch keinen Beitrag zu diesen wunderbaren Film, was mich wirklich wundert, denn was ich mir heute Abend endlich angesehen hab ist ein Meisterwerk des Musikfilms, mehr noch ein beeindruckendes Gesamtkunstwerk, welches unvergleichlich dieses zeitlose Konzeptalbum in so aussagekräftige und passende Bilder setzt und nicht nur Fans der Band Anlass zur Euphorie geben sollte. Musik und Film hab ich vorher noch nie besser vereint gesehen.




[leider keine bessren Szenenbilder gefunden]

Der Inhalt besteht aus der Isolation des fiktiven Rockstars "Pink" (Bob Geldof) in seinen Hotelzimmer, der wegen seiner Vergangenheit (mit der er sich auch auseinandersetzt: Vater im Krieg gefallen, kaum Zuneigung der Mutter, Demütigung durch Lehrer) und der Welt um ihn herum eine Art Mauer um sich aufbaut um den allen zu entfliehen. Beziehungen, Vereinsamung, Drogenmissbrauch, Sex, der zweite Weltkrieg, Faschismus, das Geschehen der Welt: nahezu alles wird angesprochen, jedoch nur in Form von Musik, echte Dialoge gibt es nicht. Neben den Realfilm gibt es zudem immerwieder Zeichentricksequenzen, beides ist künstlerisch sehr drastisch und oftmals schockierend visuallisiert.
Die Musik ist durchgehend eine Wucht, von harmonisch und wunderschönen zu plötzlich bedrohlichen oder traurigen Klängen, mit einer guten Anlage bekommt man ein Sounderlebnis allererster Klasse geboten, welches oft gar Gänsehaut erzeugen kann.
Natürlich muss man sich ein klein wenig darauf einlassen - wer absolut nichts mit solch einer Musik anfangen kann (z.b. ausschließlich billig Pop/Rap hört), keine Lust hat mit derart seriösen, meist äußerst traurigen Themen konfrontiert zu werden oder einfach ein Film für Zwischendurch braucht wird hiermit nicht viel anfangen können, denn es ist wie gesagt ein Gesamtkunstwerk spezieller Art, welches mich so mitgerissen hat, wie die allerwenigsten Filme in letzter Zeit.
Grundvorraussetzung ist eine extrem entspannte Atmosphäre (göttliche Kräuter sind ein gutes Mittel dazu Ironisch) und eine relativ gute (& laute) Anlage.

die einzige vernünftige Wertung die ich geben kann sind

10/10 bricks in the wall


_________________
Bierdurst - ein Durst nach Bier der nur zu vergleichen ist mit dem unstillbaren Hunger nach Ei - Eihunger.
Erich der Rote ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
DonnieBrasco
the shepherd
the shepherd
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2332
Registriert: 21.01.06
Wohnort: nähe Heidelberg
Beitrag#2  10.09.07 - 14:06   Antworten mit Zitat

Hmm, meine Musik is es ja eigentlich nicht aber schon allein Alan Parker ist für mich bis jetzt immer ein Garant für gute Filme gewesen.......bei gelgenheit werd ich ihn mir mal anschauen....


btw: schönes Review Smile


_________________
"Piss mir nicht in die Hosentasche und sag mir dann es regnet"
DonnieBrasco ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Filmsammlung anzeigen  Nach oben
Erich der Rote
el duderino
el duderino
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2956
Registriert: 15.04.06
Beitrag#3  10.09.07 - 14:18   Antworten mit Zitat

danke donnie, ich bin mir aber auch ganz und gar nicht sicher ob der dein ding wäre.. wie du vielleciht schon gemerkt hast liegen wir geschmacklich öffters weit auseinander ^^

_________________
Bierdurst - ein Durst nach Bier der nur zu vergleichen ist mit dem unstillbaren Hunger nach Ei - Eihunger.
Erich der Rote ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
foo
marsellus' nigger
marsellus' nigger
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 138
Registriert: 27.01.06
Wohnort: Salzburg
Beitrag#4  11.09.07 - 15:49   Antworten mit Zitat

hmmm... wahnsinns film muss ich mich dir anschließen ...

allerdings hatten pink floyd meiner meinung nach ihren künstlerischen zinit hier schon überschritten ... obwohl natürlich noch immer unerreichbar

foo ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Max_Cherry
bill killer
bill killer
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 5164
Registriert: 19.08.02
Wohnort: Minden
Beitrag#5  12.09.07 - 16:04   Antworten mit Zitat

Zitat foo hat Folgendes geschrieben:

allerdings hatten pink floyd meiner meinung nach ihren künstlerischen zinit hier schon überschritten ...

Denke ich auch, aber die "Wall" ist eigentlich schon ein geiler Brocken Musik.
Den Film kenne ich noch nicht, der würd mich echt mal reizen.


_________________
"Die haben mir pro Tag 10.000 Watt verpasst und jetzt bin ich richtig aufgeheizt! Die nächste Frau, die ich vernasche, wird aufleuchten wie ein Spielautomat und lauter Silberdollar ausspucken!" Einer Flog Übers Kuckucksnest
Max_Cherry ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Erich der Rote
el duderino
el duderino
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2956
Registriert: 15.04.06
Beitrag#6  12.09.07 - 18:12   Antworten mit Zitat

Zitat Max_Cherry hat Folgendes geschrieben:
Zitat foo hat Folgendes geschrieben:

allerdings hatten pink floyd meiner meinung nach ihren künstlerischen zinit hier schon überschritten ...

Denke ich auch, aber die "Wall" ist eigentlich schon ein geiler Brocken Musik.
Den Film kenne ich noch nicht, der würd mich echt mal reizen.


schau ihn dir definitiv an, wenn du das album magst, wirst du den film lieben.
sicherlich ist the wall nichtmehr der gipfel der perfektion, aber keines hätte man besser verfilmen können :p


_________________
Bierdurst - ein Durst nach Bier der nur zu vergleichen ist mit dem unstillbaren Hunger nach Ei - Eihunger.
Erich der Rote ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
zank
foot masseuse
foot masseuse
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 12
Registriert: 08.09.07
Beitrag#7  21.09.07 - 21:45   Antworten mit Zitat

Der Film lohnt sich auf jeden Fall, nicht nur für Fans!

_________________
http://www.insidemovie.de - deine movieblog community
zank ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
K_Billy
foot masseuse
foot masseuse
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 25
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 14
Registriert: 16.12.10
Wohnort: Nimmerlandmatrix
Beitrag#8  16.12.10 - 17:16   Antworten mit Zitat

bin mit der Musik groß geworden und dann irgendwann war ich groß genug um im Media Markt Regal an die Pink Floyd Sparte ranzukommen...

tja und dann hatte ich den Film in der Hand^^
und ich liebe ihn bis heute...


_________________
"Die Frau hat etwas an sich, was in mir den Wunsch weckt sie zu f*cken aber auch ihr ins Gesicht zu schlagen - komisch..."
- Hank Moody
K_Billy ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
 
Beiträge nach Zeit:   
[quentintarantino.de] -> Review-Forum
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst in diesem Forum keine Dateien anhängen

  Powered by phpBB © 2001 phpBB Group  Kontakt   FAQ RSS Banner