Genre von Death Proof?

ANMELDEN MITGLIEDER NEUE POSTS SUCHE PROFIL MAILBOX KALENDER GAMES SHOP LOGIN

Genre von Death Proof?

Registrierte Benutzer in diesem Thema: Keine
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen Seite 1 von 5
Seite 1 2 3 4 5 Weiter
[quentintarantino.de] -> Death Proof & Planet Terror
 
Autor Nachricht
xyz123
the gimp
the gimp



Beiträge: 1
Registriert: 01.05.08
Beitrag#1  01.05.08 - 01:46  Genre von Death Proof? Antworten mit Zitat

hallo!

ich hab mich gefragt, welches genre death proof eigentlich ist. tarantino meinte, es sei eine anlehnung an splatter-movies. aber es ist doch so, dass mike im zweiten teil die totale memme ist, schreit und schmerzen zeigt. das gibt es in anderen filmen, in denen stuntman gezeigt werden, doch nicht, oder? und in splatter movies doch auch nicht. was ist es dann aber für ein genre??

xyz123 ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Frank Miller
pipe-hittin' nigger
pipe-hittin' nigger
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 59
Registriert: 20.04.08
Beitrag#2  01.05.08 - 10:11   Antworten mit Zitat

Gute Frage, hab ich mir auch schon gestellt!
Ich würde sagen, es ist ein Horrorfilm bzw. Splatter. Allerdings ist da die Verfolgungsjagd, die so ganz und gar nicht in einen Horrofilm passt, jedenfalls nicht tagsüber. Deswegen würde ich sagen, Death Proof ist ein Actionfilm. Aber da passt der Anfang wieder überhaupt nich rein. Also eine Mischung aus Action und Splatter...


_________________
Written and directed by
Quentin Tarantino
Frank Miller ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
sem
Gast





Beitrag#3  01.05.08 - 10:34   Antworten mit Zitat

genre? grindhouse.
Nach oben
Rocky22 Rocky22 wurde ein Goulden Basterd verliehen
moderator
moderator
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 34
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2359
Registriert: 05.03.07
Wohnort: El Paso (Texas)
Beitrag#4  01.05.08 - 11:13   Antworten mit Zitat

Roadmovie

_________________
Rocky22 ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Benutzer-Filmsammlung anzeigen  Nach oben
Erich der Rote
el duderino
el duderino
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2970
Registriert: 15.04.06
Beitrag#5  01.05.08 - 11:26   Antworten mit Zitat

ich würd sagen n exploitationsfilm

_________________
Bierdurst - ein Durst nach Bier der nur zu vergleichen ist mit dem unstillbaren Hunger nach Ei - Eihunger.
Erich der Rote ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
patte
the gimp
the gimp
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 6
Registriert: 30.04.08
Beitrag#6  01.05.08 - 11:51   Antworten mit Zitat

ich würde auch sagen explotationsfilm aber ohne die unfreiwillige komik^^ aber ist es dann noch nen explotationsfilm?? irgendwie vereint der film ziemlich viel und ich finde so hundertprozentig kann man den nicht zuordnen. horror, splatter, explotationsfilm, das macht death proof aus. vielleicht wollte tarantino auch gar nicht eine bestimmte richtung einschlagen sondern nur das machen was ihn an grindhouse fasziniert hat und worauf er gerade bock hat natürlich^^
patte ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
vega brother
reservoir dog
reservoir dog
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 1785
Registriert: 31.08.06
Beitrag#7  01.05.08 - 12:29   Antworten mit Zitat

Also als Splatterfilm kann man DP nicht bezeichnen. Da reicht ein harte Crashszene nicht aus.

_________________
“Basically, I’m afraid of everything in life, except filmmaking.” – Lars von Trier
vega brother ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
SohnNummmer1
marsellus' nigger
marsellus' nigger
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 103
Registriert: 18.04.08
Wohnort: Münsterland
Beitrag#8  01.05.08 - 13:14   Antworten mit Zitat

Meinte Tarantino nicht, dass es ein Slasher-Film sei? Also ein Actionfilm ist es jedenfalls nicht. Die wenigen Action-sequenzen haben ja nur die Funktion Szenen aus anderen Filmen zu zitieren, weniger den Zuschaer mit Action zu verwöhnen. Also komme ich zur Schlussfolgerung: Death Proof ist tarantinoesques, Auto-verliebtes Slasher/Exploitation/Road-movie
SohnNummmer1 ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Mr.Jack
angeheuerter idiot
angeheuerter idiot
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 927
Registriert: 18.06.07
Wohnort: Berlin
Beitrag#9  01.05.08 - 13:37   Antworten mit Zitat

Ja es ist eigentlich nen Slasher, nur eben nicht ganz in dem klassischen Slasher sinne. Aber vom Prinzip her schon. Es hat aber auch viele exploitation und "road movie" elemente. Wobei ich unter road movie was anderes verstehe als unter ner verfolgungsjagd.
Mr.Jack ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
EZR
i won.
i won.
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 5948
Registriert: 20.12.03
Wohnort: The Black Lodge
Beitrag#10  02.05.08 - 20:42   Antworten mit Zitat

Klar, ist es eine Exploitation-Hommage, aber warum denken hier alle Exploitation wäre ein eigenes Genre?
EZR ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
innominate
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 819
Registriert: 19.02.04
Wohnort: Wiesbaden
Beitrag#11  02.05.08 - 21:06   Antworten mit Zitat

Zitat EZR hat Folgendes geschrieben:
Klar, ist es eine Exploitation-Hommage, aber warum denken hier alle Exploitation wäre ein eigenes Genre?


Weils für die meisten Leute einfacher ist, einen Film als Exploitation zu bezeichnen, als sich Gedanken über die meist genreübergreifenden Stile zu machen. Das passiert, denke ich, meistens aus mangelndem Hintergrundwissen heraus. Das dass Wort Exploitation dabei auch oft überstrapazierd wird, ist natürlich klar.


_________________
"Für drei Regisseure würde ich jederzeit umsonst arbeiten: Jack Hill, Quentin Tarantino und Rob Zombie." - Sid Haig
innominate ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
Vic Vic wurden drei Goulden Basterds verliehenVic wurden drei Goulden Basterds verliehenVic wurden drei Goulden Basterds verliehen
k-billy fan
k-billy fan
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 14986
Registriert: 15.12.01
Beitrag#12  02.05.08 - 21:14   Antworten mit Zitat

sex, ex, blacksploitation. nennt mal ein paar bsp. und erklärt den hintergrund, wenn ihr schon darüber quatscht ...

_________________
Ride the harley into the sunset ...
Vic ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
innominate
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 819
Registriert: 19.02.04
Wohnort: Wiesbaden
Beitrag#13  02.05.08 - 22:39   Antworten mit Zitat

Nun, erst mal ist es so, dass es sowohl Exploitation als auch Sex- und Blaxploitation in so gut wie jedem Genre gibt. Also Action, Komödie, Horror etc. Die Blütezeit waren die späten 60er bis Mitte der 70er Jahre.

Exploitation heißt übersetzt Ausbeutung, Ausnutzung. Ausgebeuted oder Ausgenutzt werden dabei zum einen die Sensationslust der Zuschauer. Zum anderen die Ideen bekannter Hollywood-Klassiker (das Exploitation-Kino kommt aus den USA), die in schamloser, reißerischer Weise und mit billigen Mitteln nachgeahmt werden. Das ganze wird dann auch oft als Trashfilm, B-Movie oder C-Movie benannt.
Die Variationen Sexploitation und Blaxploitaiton haben eigentlich einzig den Unterschied dass sie mehr nackte Haut und Sexszenen zeigen, bzw. schwarze Schauspieler die Hauptrollen spielen und meist im afroamerikanischen Milieu spielen.

Das viele der Filme dieser Kategorien (oder auch Subgenres) genau wie die Filme die sie als Inspiraitonsquelle benutzen selbst zu Klassikern bei Kennern und Liebhabern geworden sind, versteht sich von selbst.

Wie geschrieben kommen diese Art von Filmen aus den USA. Viele europäische Low-Budget-Filme kopieren zwar auch den Stil großer internationaler Klassiker, werden jedoch kulturell in Subgenres a la Giallo oder Sleaze gesteckt. Nicht zu vergessen der Italo-Western, der aber wiederum schon bald von amerikanischen Regisseuren kopiert wurde.

Einzig eine weitere "Ploitation-Art" kommt aus Europa, genauer gesagt Italien und Spanien häufig mit Co-Produktion in Deutschland - nämlich Nunsploitation. Dies sind Filme, die von Sex und Gewalt in Klostern handeln. Also wieder wird die Sensationsgier der Leute mit reißerischen Mitteln bedient. Hier vermischt sich das ganze aber auch mit Sexploitation, was schon zeigt dass die Trennung zwischen den einzelnen Subgenres meist nicht ganz einfach ist. Aber warum sollte man sie auch trennen? Gerade diese fließenden Übergänge machten diese Filme zum Kult.


Prägnante Beispiele:

Expoitation: Faster, Pussycat! Kill! Kill!, Astro-Zombies, The Doll Squad, Switchblade Sisters
Blaxploitation: Coffy, Foxy Brown, Blacula, Superfly
Sexploitation: Ilsa - She Wolf of the SS, Supervixens, Megavixens


_________________
"Für drei Regisseure würde ich jederzeit umsonst arbeiten: Jack Hill, Quentin Tarantino und Rob Zombie." - Sid Haig
innominate ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
Erich der Rote
el duderino
el duderino
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2970
Registriert: 15.04.06
Beitrag#14  03.05.08 - 05:26   Antworten mit Zitat

ja exploitation, blaxploitation, sexploitation, meinetwegen auch trashfilm oder b movie, die grenzen verlaufen eh so fließend, dass man großspurig von dieser art film sprechen kann, alles andre ist doch schon fast wieder kleinkrämerei und interessiert vielleicht den geringsten anteil in einen solchen forum, aber klar, death proof gehört in die grindhousekategorie, damit geb ich mich zufrieden °_°

_________________
Bierdurst - ein Durst nach Bier der nur zu vergleichen ist mit dem unstillbaren Hunger nach Ei - Eihunger.
Erich der Rote ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
Rocky22 Rocky22 wurde ein Goulden Basterd verliehen
moderator
moderator
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 34
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 2359
Registriert: 05.03.07
Wohnort: El Paso (Texas)
Beitrag#15  03.05.08 - 09:53   Antworten mit Zitat

Zitat Erich der Rote hat Folgendes geschrieben:
ja exploitation, blaxploitation, sexploitation, meinetwegen auch trashfilm oder b movie, die grenzen verlaufen eh so fließend, dass man großspurig von dieser art film sprechen kann, alles andre ist doch schon fast wieder kleinkrämerei und interessiert vielleicht den geringsten anteil in einen solchen forum, aber klar, death proof gehört in die grindhousekategorie, damit geb ich mich zufrieden °_°


Amen Ironisch


_________________
Rocky22 ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Benutzer-Filmsammlung anzeigen  Nach oben
 
Beiträge nach Zeit:   
[quentintarantino.de] -> Death Proof & Planet Terror Seite 1 2 3 4 5 Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst in diesem Forum keine Dateien anhängen

  Powered by phpBB © 2001 phpBB Group  Kontakt   FAQ RSS Banner