[Kurzreviews] Filme (DVD, TV) #3 - Seite 59

ANMELDEN MITGLIEDER NEUE POSTS SUCHE PROFIL MAILBOX KALENDER GAMES SHOP LOGIN

[Kurzreviews] Filme (DVD, TV) #3

Registrierte Benutzer in diesem Thema: Keine
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen Seite 59 von 59
Seite Zurück 1 2 3 ... 57 58 59
[quentintarantino.de] -> Review-Forum
 
Autor Nachricht
Erich der Rote
el duderino
el duderino
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 3179
Registriert: 15.04.06
Beitrag#871  21.06.20 - 16:14   Antworten mit Zitat

Zitat EZR hat Folgendes geschrieben:
Klingt gut. Werd ich mir die Tage anschauen. Schelm


Ich habe Angst vor dem vernichtenden Review. Kannst du mal was empfehlen? Nostalgie Klassiker sind nicht immer super duper. Will moderne verrueckte visuelle Scheisse und so. Mandy, usw. leider immer schwer zu finden und Netflix ist auch eher begrenzt.

Wo wir schonmal hier sind: Das erste mal seit 15? Jhren Memento geschaut. Genau wie ich ihn in Erinnerung hatte: Bester Nolan Film, keine Frage. So clever und gut gemacht und nicht der Ueberkill in Story und Action wie seine weiteren, aber so viel besser insbesondere zu Drehbuch. Braucht kein Michael Cain der dir den Plot erklaert. Du passt auf und checkst den Film, oder halt nicht. Super mega.
Easy 9,5+/10


Dann gerade La La Land
Ich war ueberrascht wie gut der Film war. Danach fand ich heraus, dass er vom Whiplash Macher gemacht ist und achso! Dachte vorher das waere so eine Hollywood circlejerk selbst-schwanzlutsch-Produktion, die super Oscarspeichelei. Aber nein, der Film macht Ryan Gosling sympathisch, Emma Stone ist seit the Favourite mein neuer Schwarm und dominiert hier, und alles an den Film war super smooth und macht Spass. Und mir als eingefleischten Jazz-hasser wurden weiter gezeigt, dass es doch sehr geil ist. Kein einziges mal aufs Handy geschaut, Film hat super Spass gemacht und verdient 8,5-9/10
Wird ein Musical-Klassiker sein, wartets ab.


_________________
Bierdurst - ein Durst nach Bier, der nur zu vergleichen ist mit dem unstillbaren Hunger nach Ei - Eihunger.
Erich der Rote ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
Mueder Joe
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 754
Registriert: 21.03.13
Wohnort: Frankenland
Beitrag#872  22.06.20 - 23:15   Antworten mit Zitat

Danke für den Tipp, Erich. Under the silver lake ist völlig an mir vorbei gegangen. Geschaut und für gut befunden.

Emma Stone, würde ich mit Emily Blunt derzeit als die besten Schauspielerinnen bezeichnen. Warum erst seit Favourite, hast du Birdman verpasst? Eigentlich hat sie schon in Zombieland und Crazy Stupid Love mit ihrer Leinwandpräsenz geglänzt. Schau mal die Serie Maniac falls noch nicht geschehen...

Neulich mal wieder die Cornetto Trilogie durchgemacht, hat Wiederanschauungswert ohne Ende. Lieb


_________________
from one redskin to another
Mueder Joe ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Erich der Rote
el duderino
el duderino
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 3179
Registriert: 15.04.06
Beitrag#873  27.06.20 - 14:07   Antworten mit Zitat

Emma Stone war schon immer irgendwo aufm Radar, Birdman hab ich erst demletzt geschaut, leider nichtmal ganz. The Favourite hat mich allerdings so richtig geknallt (9/10 mindestens).

Lustig, hab mir die Tage auch mal wieder Shaun of the Dead und Hot Fuzz gegeben. Shaun ist schon sehr sehr geil, aber ich hab Zombiefilme irgendwie satt. Hot Fuzz weiterhin einer der besten lustigsten Filme jemals gedreht, holy shit, jedes mal erkenne ich mehr Anspielungen und check Jokes, ein Feuerwerk an Action und Humor, Klassiker der 2000er.
End of the World fand ich auch richtig mega, erst 1.5x geschaut, aber machte mir mehr Spass als Shaun.

edit: achja, aysserdem Gladiator mal wieder. Ist immer noch ziemlich gut ey


_________________
Bierdurst - ein Durst nach Bier, der nur zu vergleichen ist mit dem unstillbaren Hunger nach Ei - Eihunger.
Erich der Rote ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
Erich der Rote
el duderino
el duderino
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 3179
Registriert: 15.04.06
Beitrag#874  05.07.20 - 03:23   Antworten mit Zitat

Ich hab mir gestern mal wieder Scarface nach ettlichen Jahren und muss sagen (Schock und Horror, steinigt ihn!), dass der Film nicht besonders gut ist. Ueberbewertet trifft es wohl ganz gut, ich die Obsession fuer den Film nicht nachvollziehen. Pacino spielt schlecht, schreien und fluchen mit schrecklichen Akzent, pff. Michelle Pfeiffer ist sehr hoelzern und da ist genau keine Chemie zwischen den beiden. Die Kettensaegenszene ist zwar gut gemacht, aber macht keinen Sinn. NULL Charakterentwicklung. Musik ist fuerchterlich gealtert. Warum genau feiern den Film nochmal alle so ab? Wegen einer einzigen ikonischen Szene?

5/10


_________________
Bierdurst - ein Durst nach Bier, der nur zu vergleichen ist mit dem unstillbaren Hunger nach Ei - Eihunger.
Erich der Rote ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
Mueder Joe
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 754
Registriert: 21.03.13
Wohnort: Frankenland
Beitrag#875  05.07.20 - 23:57   Antworten mit Zitat

Im Grunde stimme ich dir zu, dass der Hype überzogen ist, je nach Filmgeschmack halt. So richtig hat der bei mir nie gezündet. Ne 5/10 würde ich dem aber nicht verbraten, eine 7,5 bekommt er von mir. Pacino trägt den Film und er bringt die Ausstrahlung die Tony Montana gerecht wird. Einige dialoglastige Szenen finde ich verdammt gut gelungen, einige andere sind aber Bockmist. Das mit der Chemie würde ich so unterschreiben und die Kettensägenszene ist Unsinn, jedenfalls nur inneres Kopfschütteln bei mir wie man auf sowas kommen kann. Der Look und die Regie dagegen sind absolut prägend, perfektes Miami feeling. GTA Vice City würde ich dem Streifen allerdings jederzeit vorziehen. Lieb

Wenn wir schon bei unbequemen Ansichten sind: Mir gefällt Natural born killers ausgezeichnet. Ich kann verstehen, warum Quent den kacke findet, ist aber eher Geschmackssache seine Ansicht. Regie, Drehbuch, Schauspiel, Set erstklassig, und der OST einfach hammer und jederzeit passend auf den Punkt. 9/10 Meisterwerken, die trotz allem deutlich hinter True Romance zurückbleiben

Wo bleibt deine Climax Review? Bei uns ist der auf Netflix verfügbar, oder war es jedenfalls.


_________________
from one redskin to another
Mueder Joe ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Erich der Rote
el duderino
el duderino
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 3179
Registriert: 15.04.06
Beitrag#876  07.07.20 - 08:44   Antworten mit Zitat

Climax hab ich bisher noch nicht gefunden leider.. Genausowenig wie Mandy Traurig
Was gibts sonst so weirdes zu empfehlen?

Nochmals Under The Silverlake gesehen, beim zweiten mal wesentlich lustiger noch, super solida 8,5 definitiv.


_________________
Bierdurst - ein Durst nach Bier, der nur zu vergleichen ist mit dem unstillbaren Hunger nach Ei - Eihunger.
Erich der Rote ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
deadlinejunky
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen

Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 800
Registriert: 31.07.07
Wohnort: Österreich
Beitrag#877  07.07.20 - 11:01   Antworten mit Zitat

Horns
abgefahrenes horror/comedy/drama von alexandre aja ausm 2013er jahr mit daniel radcliffe. ziemlich geil!
Typ erwacht komplett besoffen und fertig, weil alle (inklusive ihm selbst, zumindest unterbewusst) glauben er hat seine freundin getötet. ihm wachsen plötzlich hörner und menschen beginnen ihm ihre sehnlichsten wünsche mitzuteilen, die sie auf sein geheiß dann auch durchführen. mit dieser neuen "supermacht" geht er auf die suche nach den wahren ereignissen der mordnacht.

gut gespielter, abgedrehter streifen, dessen 2 stunden wie im flug vergehen und vor symbolhaften bildern nur so strotzen. ab und zu nimmt man den schauspielern nicht alles ab, dafür ist der soundtrack sehr gut. geradezu tarantinesque.

8/10 cherry bombs


ps: gehts euch auch so, dass ihr filme nicht mehr...schlecht bewerten könnt? eine 5/10 fühlt sich nach absolutem schwachsinn an , obwohl es ja solide mitte ist, und so verengt sich die skala auf 6,5-10/10.
was ist schon ein unterhaltsamer, aber nicht grenzgenialer film wert? 7? fühlt sich zu wenig an.


_________________
Rule #32: Enjoy the little things
deadlinejunky ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Mueder Joe
bad motherfucker
bad motherfucker
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 754
Registriert: 21.03.13
Wohnort: Frankenland
Beitrag#878  07.07.20 - 18:06   Antworten mit Zitat

Zitat deadlinejunky hat Folgendes geschrieben:

ps: gehts euch auch so, dass ihr filme nicht mehr...schlecht bewerten könnt? eine 5/10 fühlt sich nach absolutem schwachsinn an , obwohl es ja solide mitte ist, und so verengt sich die skala auf 6,5-10/10.
was ist schon ein unterhaltsamer, aber nicht grenzgenialer film wert? 7? fühlt sich zu wenig an.


Gute Frage, jeder hat wahrscheinlich seine eigene Skala. Bei mir ist eine 0 bzw 1 ein verwackelter Amateurfilm mit lächerlicher Handlung, am besten mit dem Handy gefilmt. Ne 5 ist bei mir schon schwach für einen professionellen Hollywoodfilm und nicht Durchschnitt. Für Hollywood ist 6-7 Durchschnitt bei mir. Alles ab 7 und höher empfehlenswert. 8,5 und aufwärts vergebe ich selten, 10 fast nie.

PS: Klingt gut deine Empfehlung, wird gesichtet.


_________________
from one redskin to another
Mueder Joe ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Erich der Rote
el duderino
el duderino
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 3179
Registriert: 15.04.06
Beitrag#879  10.07.20 - 15:38   Antworten mit Zitat

Zitat Mueder Joe hat Folgendes geschrieben:
Zitat deadlinejunky hat Folgendes geschrieben:

ps: gehts euch auch so, dass ihr filme nicht mehr...schlecht bewerten könnt? eine 5/10 fühlt sich nach absolutem schwachsinn an , obwohl es ja solide mitte ist, und so verengt sich die skala auf 6,5-10/10.
was ist schon ein unterhaltsamer, aber nicht grenzgenialer film wert? 7? fühlt sich zu wenig an.


Gute Frage, jeder hat wahrscheinlich seine eigene Skala. Bei mir ist eine 0 bzw 1 ein verwackelter Amateurfilm mit lächerlicher Handlung, am besten mit dem Handy gefilmt. Ne 5 ist bei mir schon schwach für einen professionellen Hollywoodfilm und nicht Durchschnitt. Für Hollywood ist 6-7 Durchschnitt bei mir. Alles ab 7 und höher empfehlenswert. 8,5 und aufwärts vergebe ich selten, 10 fast nie.


Wuerde ich so unterschreiben. Der Grund warum ich Filme praktisch nie unter 6 geben kann ist, da ich so einen Film grundsaetzlich nicht zu Ende schaue. Wenn ein Film so schlecht fuer mich ist, mach ich in der Regel nach spaetestens der Haelfte aus. Keine Zeit fuer unterdurchschnittliche Filme, wenn ich zu Hause schaue, kommen unter 7/10 Filme kaum in die Tuete. Mir vergeht da einfach die Lust zu schnell und ich langweile mich, dann wechsel ich lieber oder zieh mir youtube rein. So schlecht dass gut ist natuerlich was anderes.
Mir geht es eher so, dass ich scheinbar zu einfach 8 aufwaerts gebe. Wenn ein Film praktisch keine nervende Makel hatte, mich durchgehend mitgenommen hat und die Kritikpunkte absolut Erbsenzaehlen sind, dann ist der Film praktisch garantiert 8,5+

Edit: Eigentlich wuerde es fuer mich Sinn machen auf eine 5/5 oder 4/4 Skala umzusteigen. Filme unter 5 existieren fuer mich einfach nicht, wenn ein Film in so ner Bewertung steht, dann isses auch scheiss egal obs nun 2/10, 3,5/10 oder 0/10 ist - der Film ist einfach bekackt.
___


Hier was entdeckt. Ich bin leider fast immer zu faul fuer Untertitel, deshalb zieh ich mir kaum nicht-englischsprachige Filme rein, aber wieso bin ich so ein Vollidiot? Da gibt es so viel Gutes, nicht nur die absoluten Klassiker.
So z.B. The Skin I live in, eine spanische Produktion von 2011, gemacht von Pedro Almovodar mit Antionio Banderas.
Thriller mit Banderas als plastischer Chirurg, der eine Frau gefangen haelt und ihr eine neue Haut gibt. Dann erfahren wir die Hintergruende und alles ist etwas knifflig. Ich kann nicht sagen, was genau mich gepackt hat, vermutlich hauptsaechlich die uebergute Regie und Plotentwicklung. Ist etwas what the fuck, aber sehr gruendlich und bodenhaftig, sieht mega aus und hoert sich mega an. Wie gesagt, top Regie, ich kann nicht glauben, dass der Filmemacher bisher an mir vorbeigegangen ist. Banderas ist auch richtig richtig gut, hab ich bisher nur englisch sprechend gekannt. Fesselnd und durchgehend stark.
Wo wir schon davon gesprochen haben, 8 von 10 vergewaltigende Tiger sind locker drin.

Als naechstes dann der letztes Jahr gefeierte Pain and Glory von Almodovar mit Banderas.


Und nun die Zuckerhaube: ICH WAR IM KINO!!!!11
Ja, Kinos sind hier seit letzter Woche wieder offen und ich hab drauf gewartet und Trommelwirbel was hab ich geschaut? Genau den letzten Film, den ich zwei Tage vor dem Shutdown geschaut habe. Ja, zum sage und schreibe VIERTEN mal (das hab ich original noch nie gemacht; ich glaube ich hab nur Titanic drei mal im Kino geschaut, ansonsten ganz selten mal einen Film zwei mal). Aber diesen Film werde ich eventuell nie wieder auf der grossen Leinwand sehen koennen und genauso muss man den sehen: The Lighthouse
Abgesehen von meinen ellenlangen Prolog, genug dazu gesagt. Weiterhin 10/10, Top 5 der letzten 10 Jahre easy, oder bin ich einfach nur obsessiv?


_________________
Bierdurst - ein Durst nach Bier, der nur zu vergleichen ist mit dem unstillbaren Hunger nach Ei - Eihunger.
Erich der Rote ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
EZR
i won.
i won.
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 6062
Registriert: 20.12.03
Wohnort: The Black Lodge
Beitrag#880  12.07.20 - 15:46   Antworten mit Zitat

Zitat Erich der Rote hat Folgendes geschrieben:

Und nun die Zuckerhaube: ICH WAR IM KINO!!!!11


RIP

EZR ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Nach oben
Erich der Rote
el duderino
el duderino
Benutzer-Profil anzeigen

Geschlecht: Geschlecht:männlich
Beiträge: 3179
Registriert: 15.04.06
Beitrag#881  16.07.20 - 15:47   Antworten mit Zitat

Ich war dann nochmal - hab Corona zwei mal nun, thanks Bill Gates ;( - und zwar fuer The invisible man.
Der Film ist ordentlich spannend und von Anna Moss seehr gut gespielt, klein, geschmeidig und kommentiert gewaltsame Beziehung aber nicht-ueber-den-Kopf-gehauen. Empfehlung mit 7/10


Paddington 2

Genauso gut oder besser als der erste. Wie kann man den Film nicht goldig gut finden? Ist als Erwachsener mindestens genauso unterhaltsam wie als Kind, praktisch fast fehlerfrei, ein echtes Vergnuegen. Natuerlich ist das ein Kinderfilm, aber einer der richtig gemacht und sehr clever ist. Die Paddington Filme sollten Einzug in jeden Familienhaushalt haben.

8,5/10


_________________
Bierdurst - ein Durst nach Bier, der nur zu vergleichen ist mit dem unstillbaren Hunger nach Ei - Eihunger.
Erich der Rote ist zurzeit offline 
Private Nachricht senden  Benutzer-Website besuchen  Nach oben
 
Beiträge nach Zeit:   
[quentintarantino.de] -> Review-Forum Seite Zurück 1 2 3 ... 57 58 59
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst in diesem Forum keine Dateien anhängen

  Powered by phpBB © 2001 phpBB Group  Impressum & Datenschutz   FAQ RSS Banner